Hamburger Zoll findet Kokain im Wert von 350 Millionen Euro

24.02.2022 Erneut ein großer Fund von Kokain: Hinter Bananenkisten finden Kontrolleure 2,6 Tonnen Kokain. Der Container war wegen seiner langen Standdauer ins Visier geraten.

Der Zoll hat im Hamburger Hafen 2,6 Tonnen Kokain sichergestellt. Das Rauschgift hat einen Schwarzmarktwert von mehr als 350 Millionen Euro, wie der Zoll am Donnerstag mitteilte.

Es war in einem Container aus Ecuador versteckt, der laut Frachtpapieren mit Bananen beladen sein sollte. Der Container war bereits am 24. Dezember im Hamburger Hafen gelöscht worden und stand seitdem auf einem Containerterminal.

Kampf gegen organisierte Kriminalität

«Mit dieser herausragenden Kokainsicherstellung unterstreicht der Zoll einmal mehr seine bedeutende Rolle bei der Bekämpfung der Organisierten Kriminalität», sagte der Leiter des Hamburger Zollfahndungsamtes, René Matschke. Der Leiter des Hauptzollamtes Hamburg, Christian Schaade, betonte: «Dieser Erfolg beruht auf einer ausgefeilten Risikoanalyse des Zolls.»

Aufgrund der langen Standzeit war der Container ins Visier des Zolls geraten. Ende Januar wurde eine Röntgenkontrolle in der Containerprüfanlage in Waltershof angeordnet. Dabei wurden verdächtige Strukturen hinter zwei Paletten mit Bananen sichtbar. Kontrolleure fanden schließlich 2630 Kilogramm Kokain. Die Containersendung Bananen war für eine Firma im europäischen Ausland bestimmt. Die weiteren Ermittlungen der Zollfahndung im Auftrag der Staatsanwaltschaft dauern an. Der Fund war einer der größten der vergangenen Jahre.

Weitere Kokainfunde

Erst in der vergangenen Woche hatten Hamburger Zollfahnder in einem Schiffscontainer mit Brokkoli rund 140 Kilogramm Kokain entdeckt. Das Rauschgift wurde bei einer Routinekontrolle in einer Ladung aus Südamerika gefunden. Kriminelle hätten diese Menge auf etwa das Doppelte strecken und damit rund 17 Millionen Euro einnehmen können.

Im vergangenen Jahr hatten die Beamten des Zollfahndungsamts Hamburg mehr als 18 Tonnen Kokain sichergestellt. Allein 16 Tonnen fanden die Fahnder im Februar 2021 in Containern aus Paraguay. Es habe sich um die größte jemals in Europa sichergestellte Kokainmenge gehandelt, hieß es.

Am Freitag will der Zoll in Bremen von einem weiteren großen Kokainfund berichten, den die Beamten im Januar in Bremerhaven machten.

© dpa

Weitere News

Top News

Das beste netz deutschlands

Featured: Samsung Free deaktivieren: Was kann der Dienst – und wie werde ich ihn los?

Sport news

Rasen-Klassiker: Deutsches Tennis-Quartett in dritter Wimbledon-Runde

Wohnen

Angst vor dem Frieren: Energiekrise: Öfen und Brennholz werden knapp

Tv & kino

Schauspielerin: Elizabeth Olsen über ihre Beziehung zu Marvel

Auto news

Faszination Sportwagen: Einmal im Leben einen Porsche 911 kaufen

Das beste netz deutschlands

Reisen mit Handy: EU-Roaming-Regeln gelten für Netz-Standard

Musik news

Popstar: Beyoncé veröffentlicht Foto zum Album: «Ort zum Träumen»

Handy ratgeber & tests

Featured: Sicherheitsupdate für Juli und Juni 2022: Diese Galaxy-Handys haben es

Empfehlungen der Redaktion

Panorama

Zoll stellt Kokain im Wert von 350 Millionen Euro sicher

Panorama

Hamburger Hafen: Kokain in Obst-Containern aus Südamerika entdeckt

Panorama

360 Kilo Kokain in Obst-Containern aus Südamerika entdeckt

Panorama

37-Jähriger festgenommen: Kokain geschmuggelt?

Panorama

Schlag gegen mutmaßliche Dealer: Drogen im Millionenwert

Panorama

Drogen : Europa wird zur Drehscheibe für den Kokainhandel

Panorama

Kriminalität: Rekordmenge Kokain im Rotterdamer Hafen sichergestellt

Panorama

Zoll präsentiert große Menge sichergestellten Kokains