Ermittlungen nach Busunglück mit 19 Verletzten

07.07.2022 War es menschliches oder technisches Versagen? Die Polizei ermittelt im Fall eines Linienbusses, der fürhrerlos mit einer Hauswand kollidiert ist.

Ein zerstörtes Auto und der Linienbus, der in ein Haus gekracht ist. © René Priebe/pr-video/dpa

Einen Tag nach dem schweren Heidelberger Unglück mit einem fahrerlosen Bus läuft die Ursachensuche. «Es wird ermittelt, ob menschliches Versagen oder ein technischer Defekt ursächlich waren», sagte am Donnerstag ein Polizeisprecher. Bei dem Unfall am Mittwoch wurden 19 Fahrgäste verletzt, eine Frau schwerst.

Der tonnenschwere Linienbus war auf abschüssiger Strecke etwa 100 Meter führerlos gerollt und in ein Haus gekracht. Zuvor war der Fahrer ausgestiegen, um nach einem Türdefekt zu schauen.

Die Bewohner des Hauses hatten Glück. Der Bus bohrte zwar ein Loch in die Wand des Wohnzimmers, in dem eine Mutter mit ihrem Kind war. Die beiden kamen aber mit dem Schrecken davon. Sie waren aufgesprungen wegen des Krachs, den der Bus machte, als er zwei Autos rammte. «Es hätte auch schlimmer ausgehen können», sagte ein Polizeisprecher.

Der Polizei zufolge war der Busfahrer ausgestiegen, weil sich eine hintere Tür nicht mehr schließen ließ. Er habe den Defekt manuell beheben wollen, weil die offene Tür die Weiterfahrt verhindert hätte. Der Fahrer erlitt einen Schock. Der Bus wurde am Mittwochabend mit schwerem Geräte geborgen. Experten nehmen ihn nun unter die Lupe. Unter anderem wird der Fahrtenschreiber ausgewertet.

Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen der Polizei im sechsstelligen Bereich. Allein am Bus entstand rund 80.000 Euro Schaden, die Schäden am notdürftig verschalten Haus und an den Autos sind noch nicht beziffert.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Film: «Das Boot»-Regisseur Wolfgang Petersen gestorben

Tv & kino

Featured: Tomb Raider 2 gestrichen: Wie geht es für Archäologin Lara Croft weiter?

Sport news

Leichtathletik-EM: Doppel-Gold: Kaul und Lückenkemper verzücken Olympiastadion

Games news

Featured: Tower of Fantasy: Tier-List – alle Charaktere und Waffen im Ranking

Tiere

Nabu-Prognose: Schwarz-gelbe Tischgäste: Ist 2022 ein Wespenjahr? 

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

Internet news & surftipps

Tech-Milliardär: Musks neue Twitter-Posse: Kauf von Man United war ein Witz

Auto news

Kia preist EV6 GT ein: Mit Inflationsaufschlag

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Heidelberg: 19 Verletzte: Ermittlungen nach Busunglück laufen

Regional baden württemberg

Heidelberg: Nach Busunglück stirbt Frau an schweren Verletzungen

Regional baden württemberg

Busunfall: Bus in Haus gekracht: Ermittlungen gegen Fahrer

Regional niedersachsen & bremen

Verkehr: Zwei Verletzte: Elektrobus von Brückengeländer durchbohrt

Regional hessen

Kassel: Unfall mit fahrerlosem Auto: 17-Jährige außer Lebensgefahr

Regional thüringen

Eisenach: 14-Jähriger stirbt bei Fallschirmsprung

Regional berlin & brandenburg

Potsdam-Mittelmark: Freizeitboot fängt auf Glindower See Feuer

Regional hessen

Verkehr: Unfall mit fahrerlosem Auto: 17-Jährige noch in Lebensgefahr