Corona-Zahlen: 11.192 Neu-Infektionen und 399 Todesfälle

01.02.2021 Der Corona-Lockdown lässt die Zahlen der Infektionen und Todesfälle sinken. Doch die regionalen Unterschiede sind immens - vor allem zwischen den Landkreisen.

Ein Infektiologe zieht in einem Seniorenheim eine Spritze mit Impfstoff gegen das Coronavirus auf. Foto: Guido Kirchner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Zahl der gemeldeten Corona-Infektionen ist in Deutschland am Wochenende weiter gesunken: Die Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut (RKI) bis Sonntagmorgen innerhalb eines Tages 11.192 neue Corona-Infektionen.

Bis Samstag registrierte das RKI 12.321 Neuinfektionen binnen eines Tages. In der Vorwoche waren es samstags noch 16.417 und sonntags 12.257 gemeldete Neuinfektionen gewesen.

Auch die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus Sars-CoV-2 ging in der Tendenz zurück: Bis Sonntag registrierte das RKI 399 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden, am Vortag waren es 794. Insgesamt starben demnach am Wochenende 1193 Menschen an oder mit einer Corona-Infektion. Am vorherigen Wochenende waren es 1228 Tote gewesen.

Seit Beginn der Pandemie registrierte das RKI in Deutschland 2.216.363 Infektionen mit Sars-CoV-2 und 56.945 Todesfälle. Der Höchststand der binnen eines Tages erfassten Todesfälle war mit 1244 am 14. Januar erreicht worden. Bei den binnen 24 Stunden registrierten Neuinfektionen war der höchste Wert mit 33.777 am 18. Dezember gemeldet worden - darin waren jedoch 3500 Nachmeldungen enthalten.

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Sonntag bei 0,91 (Vortag 0,92). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 91 weitere Menschen anstecken. Der Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab.

Auch die Zahl der intensivmedizinisch versorgten Covid-19-Patienten ging zurück: Am Sonntag lagen auf den Intensivstationen nach Angaben der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) 4348 Menschen mit Covid-19. 2336 von ihnen (54 Prozent) wurden invasiv beatmet. Der Höchststand war Anfang Januar mit 5762 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen erreicht worden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Europapokal: Mit Mourinho ins Glück: AS Rom gewinnt Conference League

People news

Promi-Prozess: Johnny Depp im Zeugenstand: «Ich habe die Wahrheit gesagt»

Tv & kino

Action-Film «Fast X»: Diese reife Frau lässt Vin Diesels Träume wahr werden

Tv & kino

Festival: Cannes: Protest ukrainischer Filmemacher auf rotem Teppich

Internet news & surftipps

Soziales Netzwerk: Twitter-Deal: Musk ändert Finanzierungs-Taktik

Gesundheit

Mentale Gesundheit: Lange Wartezeiten auf eine Psychotherapie

Auto news

Bitte anschnallen: So sind Kinder im Auto richtig gesichert

Internet news & surftipps

Künstliche Intelligenz: Leibniz-Rechenzentrum in Garching bekommt KI-«Superchip»

Empfehlungen der Redaktion

Corona

Sachsen-Anhalts Daten fehlen: 5608 Corona-Neuinfektionen und 175 neue Todesfälle gemeldet

Corona

Fallzahlen des RKI: 6114 Corona-Neuinfektionen und 861 neue Todesfälle gemeldet

Panorama

RKI-Zahlen: Inzidenz sinkt erneut und liegt bei 375,0

Panorama

RKI-Zahlen: Sieben-Tage-Inzidenz erreicht erneut Höchststand

Panorama

Corona-Pandemie: Inzidenz mit 452,4 auf erneutem Höchstwert

Panorama

Pandemie: Sieben-Tage-Inzidenz übersteigt erstmals die 400er-Marke

Panorama

RKI-Zahlen: Sieben-Tage-Inzidenz steigt erneut auf Höchststand

Panorama

Pandemie: Corona-Inzidenz sinkt den zweiten Tag in Folge