Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Explosion in Dominikanischer Republik: Zahl der Toten bei 27

Eine starken Explosion erschüttert die Stadt San Cristóbal. Mehrere Menschen sterben - zudem gibt es zahlreiche Verletzte. Die Ursache des Vorfalls ist bisher noch unklar.
Explosion
Feuerwehrleute arbeiten neben zerstörten Fahrzeugen nach einer starken Explosion, die ein Marktviertel mit vielen Geschäften erschüttert hat. © Jolivel Brito/AP/dpa

Nach einer heftigen Explosion im Zentrum der Stadt San Cristóbal in der Dominikanischen Republik ist die Zahl der bestätigten Todesopfer auf 27 gestiegen. Nach der Entdeckung der letzten Toten gelte nun niemand mehr als vermisst, teilte der Chef der Katastrophenschutzbehörde COE, Juan Manuel Méndez, während einer Pressekonferenz mit. Verletzt wurden ihm zufolge 59 Menschen.

Die starke Explosion hatte am Montagnachmittag die Gegend um eine Markthalle in San Cristóbal, einem Vorort der Hauptstadt Santo Domingo, erschüttert. Es folgte ein großflächiger Brand, den die Feuerwehr bis spät in den Dienstag hinein bekämpfte. Nach Medienberichten waren einige der Leichen komplett verbrannt. Auf Bildern waren Trümmer, stark beschädigte Häuser und verkohlte Autos zu sehen.

Ursache noch unbekannt

Die Ursache der Explosion war noch unbekannt. Nach Berichten mehrerer Medien, etwa der Zeitung «Diario Libre», vermuteten die Ermittler, dass es in einem illegal betriebenen Geschäft für Plastikverwertung zu einem Unfall gekommen war. Andere Läden des Marktes hatten demnach seit längerem geschlossen, weil dort ein Parkplatz gebaut werden sollte.

Staatspräsident Luis Abinader rief für Donnerstag Staatstrauer aus. Er sagte eine Rede ab, die er am Mittwoch halten wollte - dem Jahrestag des Beginns des Restaurationskriegs 1863, einem Nationalfeiertag in der Dominikanischen Republik. Abinader nahm am Mittwoch an einem Gottesdienst in San Cristóbal teil.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Goldener Bär der Berlinale geht an Raubkunst-Doku «Dahomey»
Sebastian Stan
Tv & kino
Silberner Bär für die beste Hauptrolle für Sebastian Stan
Martin Gschlacht
Tv & kino
Kameramann Martin Gschlacht gewinnt Silbernen Bären
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Bayern München - RB Leipzig
Fußball news
Tuchel-Befreiung gegen Leipzig dank Doppelpacker Kane
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt