Lichter am Eiffelturm gehen künftig früher aus

Das Wahrzeichen der französischen Hauptstadt wird ab kommender Woche nachts nicht mehr so lange leuchten wie gewohnt. So will die Stadt Strom sparen.
Die Lichter am Eiffelturm gehen in der Nacht früher aus als sonst. © Aurelien Morissard/AP/dpa

Bislang leuchtete der Eiffelturm in Paris bis tief in die Nacht, aber künftig gehen die Lichter wegen der Energiekrise bereits um 23.45 Uhr aus. Das ist Teil des am Dienstag beschlossenen Energiesparplans der französischen Hauptstadt, teilte Bürgermeisterin Anne Hidalgo mit.

Bisher erstrahlte der Eiffelturm bis nachts um ein Uhr, wobei jeweils zur vollen Stunde die Lampen an dem Wahrzeichen blinken. Diesen Moment passen Touristen gerne ab. Die Beleuchtung an den übrigen öffentlichen Gebäuden - wie etwa dem Rathaus - wird künftig um 22 Uhr ausgeschaltet. Das gilt ab dem 23. September. Die sonstige Straßenbeleuchtung werde aus Sicherheitsgründen nicht eingeschränkt.

Herunterfahren will Paris außerdem die Heizung in öffentlichen Gebäuden, davon ausgenommen sind Kindergärten und Altenheime. In Verwaltungsgebäuden soll die Heizperiode einen Monat später beginnen. Wie die Bürgermeisterin erklärte, liege 96 Prozent des Energieverbrauchs in Paris nicht in öffentlicher Hand. Deswegen wolle die Stadt die wirtschaftlichen Akteure mobilisieren, damit diese ihren Verbrauch um mindestens zehn Prozent senken.

© dpa
Weitere News
Top News
Internet news & surftipps
Netflix: Doku über Harry und Meghan: Eine Eskalation in sechs Teilen
Sport news
NHL: Kantersieg für Oilers - Sabres gewinnen gegen Blue Jackets
Musik news
Kultur: Benefizkonzert in Hamburg für den Nachwuchs
Internet news & surftipps
Politik: Meta untersagt Diskussion strittiger Themen am Arbeitsplatz
People news
Leute: Komiker Roberto Benigni bei Papst Franziskus
Familie
Energiespartipp: In der Weihnachtsbäckerei: Den Ofen effizienter nutzen
Auto news
Kein Versicherungsschutz: Vorsicht bei Hoverboards und Co.
Games news
Neunte Generation: Pokémon «Karmesin» und «Purpur»: Die Monsterjagd geht weiter
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Stromkrise: Lichter an Eiffelturm und Champs-Élysées früher aus
Reise
Stromkrise: Lichter an Eiffelturm und Champs-Élysées jetzt früher aus
Panorama
Energiesparen: Louvre und Schloss Versailles: Weniger Licht am Abend
Ausland
Aufstände im Iran: Paris will Mahsa Amini posthum zur Ehrenbürgerin machen
Regional hessen
Gaskrise: Wie hessische Kommunen Energie sparen wollen
Regional niedersachsen & bremen
Energieverbrauch: Kalte Duschen, weniger Licht: Wie Kommunen Energie sparen
Regional berlin & brandenburg
Energieknappheit: Kaltes Wasser und Licht aus: Berlin will Energie sparen
Regional nordrhein westfalen
Städtetag: Städte sparen Energie: Auch bei Beleuchtung und Brunnen