Wüst mahnt Entscheidung im Fall Lützerath zu respektieren

21.01.2022 Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat im Streit um das vom Braunkohleabbau bedrohte Dorf Lützerath appelliert, die anstehende Gerichtsentscheidung zu respektieren. «Wir werden die Entscheidung des Gerichts respektieren und erwarten, dass das alle an dem Konflikt Beteiligten genauso halten», sagte Wüst im Interview der «Süddeutschen Zeitung» (Freitag) auf die Frage nach einer Räumung des Protestcamps mit Hunderten Kohlegegnern durch die Polizei. Und er fügte hinzu: «Alle müssen die Spielregeln des Rechtsstaats achten. Einen Polizeieinsatz wie 2018 im Hambacher Forst sehe ich nicht.»

Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Foto: Malte Krudewig/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf den Grundstücken eines Landwirts im Braunkohle-Ort Lützerath darf es derzeit bis zu einer ausstehenden Gerichtsentscheidung keine Rodung und Räumung für den Tagebau Garzweiler geben. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster hatte Ende Dezember mitgeteilt, dass sich die Entscheidung verzögere und dass der zuständige Senat der Tagebaubetreiberin RWE Power AG aufgegeben habe, bis zu einer Entscheidung von Vorfeldberäumungsmaßnahmen abzusehen.

Lützerath am Rand des Tagebaus Garzweiler II bei Mönchengladbach ist zu einem Schwerpunkt der Kohle-Proteste geworden. Seit Monaten sind hier Klimaaktivisten vor Ort, die für «Lützi» an den Erfolg beim Erhalt des Hambacher Waldes anknüpfen wollen. Im September 2018 hatte die Polizei den von Klimaschutzaktivisten besetzten Hambacher Forst am Rande eines Braunkohle-Tagebaus geräumt. Die Aktion ist heftig umstritten. Die Landesregierung hatte damals die Stadt Kerpen und den Kreis Düren angewiesen, die von Braunkohlegegnern errichteten Baumhäuser zu räumen. Begründet wurde dies mit Brandschutz.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

2. bundesliga

Relegation: Hamburgs Selbstverständlichkeit des Sieges

Auto news

Wegen Steuersenkung: Tankstellenbetreiber: Benzin könnte ab 1. Juni knapp werden

Gesundheit

Immer am Gähnen: Anhaltender Müdigkeit auf den Grund gehen

Musik news

Popsänger: «Explodiert das Pulverfass»: Giesinger besingt Klimawandel

Tv & kino

Film: 2000 Komparsen für «Manta Manta 2» gesucht

People news

Sängerin: Medienberichte: Rihanna ist erstmals Mutter geworden

Das beste netz deutschlands

Chatbots & Co: Geht Kundendienst auch ohne Telefon?

Internet news & surftipps

Elektronik: Barrierefreiheit: Neue Bedienungshilfen für Smartphones

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Urteil: Gericht: Kein vorläufiger Räumungsstopp in Lützerath

Regional nordrhein westfalen

Prozess: Hambacher Forst: OVG verhandelt im Streit um Baumhäuser

Regional nordrhein westfalen

Garzweiler: «Lützi bleibt»: Klimaschützer-Protest gegen Braunkohle

Regional nordrhein westfalen

Grüne: Wüst soll Konflikt um Hambacher Forst befrieden

Regional nordrhein westfalen

Robin Wood protestiert mit Kletteraktion bei RWE in Essen

Regional nordrhein westfalen

OVG-Beschluss zu Garzweiler-Grundstück nicht mehr im Februar

Inland

Braunkohletagebau : Letzter Landwirt in Lützerath verkauft an RWE

Regional nordrhein westfalen

Heinsberg: Letzter Landwirt in Lützerath am Tagebau verkauft an RWE