Virologe Hendrik Streeck ruft zu Kontaktreduzierungen auf

28.01.2022 Der Bonner Virologe Hendrik Streeck hat die Menschen angesichts der rasant wachsenden Corona-Infektionszahlen zur Vorsicht aufgerufen. Bei so hohen Zahlen sollte jeder noch einmal aufpassen und Kontakte beschränken, sagte Streeck am Freitag im ZDF-«Morgenmagazin». Auch Geimpfte und - in reduzierter Form - auch Geboosterte könnten das Virus übertragen. «Es geht wirklich darum, jetzt nochmal diese Zeit zu überbrücken, bis wir eine Trendumkehr haben.» Dann komme das Frühjahr mit sinkenden Fallzahlen. «Das wird ein guter Sommer wieder werden», sagte das Mitglied des Expertenrats der Bundesregierung voraus.

Hendrik Streeck, Direktor des Instituts für Virologie an der Uniklinik Bonn, steht in einem Labor. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Streeck riet jedem, sich impfen zu lassen. Man werde um eine Verbreitung des Virus nicht herumkommen. «Wir werden alle irgendwann mal Kontakt mit diesem Virus machen», sagte der Virologe. Eine allgemeine Impfpflicht sieht Streeck aber «sehr skeptisch». Es gebe auch andere Mittel, dem Virus beizukommen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Festival-Eröffnung: Selenskyj und ein Zombiefilm in Cannes

Gesundheit

Oft wohl mehr als Zufall: Warum manche Menschen kein Corona hatten

1. bundesliga

Zehn Köpfe: Auf wen bauen Hertha und der HSV in der Relegation?

People news

Schauspieler: Robert Downey Jr. stellt seine Traumautos vor

Das beste netz deutschlands

Überwachung daheim: Kleine Kameras machen große Augen

Auto news

Bauarbeiten: Abschnitte der A8 und A6 am Wochenende gesperrt

Das beste netz deutschlands

Keine Aggression: Hass im Netz die Rote Karte zeigen

Das beste netz deutschlands

Neu im Netz: Mehr Onlineshopping-Transparenz ab Ende Mai

Empfehlungen der Redaktion

Gesundheit

Vorsicht nimmt ab: Resilienzforscherin: Gewöhnen uns an hohe Corona-Zahlen

Inland

Pandemie: Omikron-Welle - «Ungeimpfte jetzt richtig in Gefahr»

Inland

Corona-Pandemie: Lauterbach wegen Warnung vor «Killervariante» in der Kritik

Inland

Corona-Pandemie: Marburger Bund für berufsbezogene Impfpflicht

Panorama

Pandemie: Verliert Corona durch Omikron mittelfristig an Schrecken?

Inland

Corona-Pandemie: Lauterbach mahnt trotz Lockerungen zu Vorsicht

Inland

Corona-Pandemie: Lauterbach sieht «Licht am Ende des Tunnels»

Inland

Covid-19: Was ist dran an der «Pandemie der Ungeimpften»?