Verfügbares Jahreseinkommen stieg in NRW um 2,8 Prozent

07.10.2021 Das verfügbare durchschnittliche Jahreseinkommen in Nordrhein-Westfalen pro Einwohner ist 2019 rein rechnerisch auf 23.093 Euro gestiegen. Das waren im Vergleich zum Vorjahr 631 Euro oder 2,8 Prozent mehr, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag weiter mitteilte.

Eine Frau hält Geldscheine und Münzen in der Hand. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit 53.601 Euro wies Attendorn im Kreis Olpe das
höchste verfügbare Einkommen je Einwohner auf. Schalksmühle im Märkischen Kreis (37.686 Euro) und Meerbusch im Rhein-Kreis Neuss (34.194 Euro) folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Am unteren Ende der Skala rangierten Gelsenkirchen (17.015 Euro) und Kranenburg im Kreis Kleve (16.990 Euro). Rechnerisch kamen auf jeden Einwohner Kölns 23.339 Euro. In Düsseldorf lag das verfügbare Einkommen bei durchschnittlich 27 199 Euro.

Die höchsten Zuwächse beim verfügbaren Einkommen im Vergleich zum Jahr 2018 ermittelten die Statistiker für Straelen im Kreis Kleve (+6,7 Prozent) und die Stadt Hamm (+5,0 Prozent). Die geringsten Zuwächse erzielten Schalksmühle im Märkischen Kreis (+0,8 Prozent) und Attendorn im Kreis Olpe (−0,6 Prozent).

Unter dem verfügbaren Einkommen verstehen die Statistiker die
Einkommenssumme, die den Haushalten abzüglich Steuern und Sozialabgaben und zuzüglich empfangener Sozialleistungen zur Verfügung steht. Es gilt als Indikator für die lokale Kaufkraft.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Borussia Mönchengladbach: Eberls Rückzug: So geht es bei Gladbach weiter

Mode & beauty

Der große Frauenversteher: 60 Jahre Mode von Yves Saint Laurent

Tv & kino

Neuer Film: «Aquaman» macht bei nächstem «Fast & Furious»-Abenteuer mit

People news

Moderatorin: Oprah Winfrey steht mit 68 im Zenit ihrer Karriere

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

Musik news

Nie wieder Krieg: Tocotronic stellen neues Album mit «Stofftierarmee» vor

Auto news

Ampelschläfer oder Schleicher: Wann ist das Anhupen erlaubt?

Das beste netz deutschlands

Rat der Bundesnetzagentur: Vor Online-Käufen Anbieter checken

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Hochtaunuskreis mit Spitzenwert bei Konsum und Sparen

Regional berlin & brandenburg

Corona-Neuinfektionen in Brandenburg leicht gesunken

Regional rheinland pfalz & saarland

Inzidenz in Rheinland-Pfalz nun bei 117,5

Regional rheinland pfalz & saarland

Corona-Leitindikatoren gestiegen: Inzidenz nun bei 115

Regional berlin & brandenburg

Kanzlerkandidatin Baerbock: Mehr Unterstützung für Kinder

Regional thüringen

Nun auch Ilm-Kreis in dritter Corona-Warnstufe

Regional berlin & brandenburg

Inzidenz in Brandenburg nahezu doppelt so hoch wie im Bund

Regional rheinland pfalz & saarland

Corona-Inzidenz in Rheinland-Pfalz steigt auf 188,7