SPD fordert von Wüst entschlossenes Handeln in Corona-Krise

17.11.2021 SPD-Oppositionsführer Thomas Kutschaty hat vom neuen Ministerpräsidenten Hendrik Wüst (CDU) entschlossenere Maßnahmen im Kampf gegen Corona gefordert. Anders als Wüst es darstelle, sei Nordrhein-Westfalen in der Pandemie «nicht mehr vor der Lage», sagte Kutschaty am Mittwoch in einer Sondersitzung des Landtags. Viele Menschen würden sich in den nächsten Tagen und Wochen mit dem Coronavirus infizieren. Wüsts Wortschöpfung von der «konzentrierten Wachsamkeit» sei nur ein «beschönigender Begriff für Nichtstun».

Thomas Kutschaty, Fraktionsvorsitzender der SPD, spricht im Landtag. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die von der Landesregierung angekündigten Zugangsbeschränkungen für nicht geimpfte oder genesene Personen müssten konsequent kontrolliert werden, sagte der SPD-Partei- und Fraktionschef. Dafür müssten die Kommunen mit entsprechenden Finanz- und Personalmitteln ausgestattet werden. Kutschaty forderte auch die Wiedereinführung der Maskenpflicht im Unterricht in Schulen. Die Schließung der Impfzentren in den Städten und Kreisen sei ein Fehler gewesen. Es müsse jetzt rasch eine dezentrale Impfstruktur aufgebaut werden.

Kutschaty sagte, er halte es für falsch, bestimmte Corona-Maßnahmen vorschnell auszuschließen. Auch er wolle keine Schulen und Kitas mehr schließen. Aber vielleicht werde man auf andere, lokale Kontaktbeschränkungen nicht verzichten können.

Kutschaty rief alle Menschen in NRW auf, sich impfen und sich auch die Auffrischungsimpfung geben zu lassen. Die Menschen sollten weiterhin Abstand halten, Masken tragen und sich testen lassen. «Der Kampf gegen die vierte Welle hat gerade erst begonnen.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Endspiel in Berlin: Leipzig gewinnt DFB-Pokal - Medizinischer Notfall im Stadion

People news

Social Media: Youtuber Bibi und Julian haben sich getrennt

Tv & kino

Schauspielerin: Wenn Tilda Swinton drei Wünsche frei hätte

People news

Ex-Nationalspieler: Uwe Rahn wird 60 - «Habe den Krebs besiegt»

Internet news & surftipps

Brasilien: Musk trifft Bolsonaro: Satelliten-Internet für Amazonas

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

SPD-Chef Kutschaty wirft Wüst Zögerlichkeit vor

Regional nordrhein westfalen

Landtagswahl: Hart, aber höflich: Unterschiede bei NRW-Spitzenkandidaten

Regional nordrhein westfalen

Landtagswahl: Umfrage: CDU jetzt klarer vor SPD, Kutschaty holt aber auf

Regional nordrhein westfalen

Kutschaty fordert Schließungen und Kontaktbeschränkungen

Regional nordrhein westfalen

Ukraine-Krieg: Wüst wirft Scholz «Zauderkurs» gegenüber Russland vor

Regional nordrhein westfalen

NRW lockert sich: Ab Samstag erste Rücknahmen von Maßnahmen

Regional nordrhein westfalen

Opposition macht Wüst Druck: SPD und Grüne wollen 2G in NRW

Regional nordrhein westfalen

Landtagsdebatte: Wüst für schärfere Sanktionen gegen Russland