Schüsse auf Friedhof: Frau leicht verletzt

20.10.2021 Nach dem Schuss auf eine 17-Jährige auf einem Friedhof in Dortmund sucht die Polizei weiter nach dem Täter. Es sei nicht auszuschließen, dass der Angriff einen privaten Hintergrund hatte, Täter und Opfer kannten sich offenbar, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Schuss stamme ersten Ermittlungen zufolge aus einer Schreckschusspistole. Die Polizei hatte auf dem Friedhof am Dienstagabend eine verletzte junge Frau gefunden, nachdem ein Zeuge zuvor ein Schussgeräusch gemeldet hatte.

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die 17-Jährige sei leicht verletzt, hieß es am Tag nach dem Vorfall. Sie war mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen, die einen Schuss gehört oder eine verdächtige Person im Bereich des Friedhofs gesehen haben.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-EM: DHB-Team verpasst Halbfinale - Niederlage gegen Schweden

People news

Brandenburg: Ex-«Glücksrad»-Fee Gilzer scheitert bei Bürgermeisterwahl

Musik news

Musik-Experte: Produzent und «DSDS»-Juror: Toby Gad rückt ins Rampenlicht

People news

Erfahrungsbericht: «Intensiv» - ein Notruf aus der Krankenpflege

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Raubüberfall: 13-Jähriger schießt auf Verfolger

Regional hessen

Unbekannte sprengen Geldautomat: über 100.000 Euro Schaden

Regional hessen

Mutmaßlicher Messerangreifer durch Polizeiwaffe verletzt

Regional bayern

Angriff auf Ehepaar: Mutmaßlicher Einbrecher sitzt in U-Haft

Regional sachsen anhalt

Schwangere nach Pistolenschuss im Krankenhaus

Regional hamburg & schleswig holstein

Vor 50 Jahren: Hamburger Polizist wird erstes RAF-Mordopfer

Regional mecklenburg vorpommern

Parkautomat aufgebrochen: Flucht durch den Wald

Regional hamburg & schleswig holstein

17-Jähriger bei Streit in Preetz lebensgefährlich verletzt