Razzia bei Clan: Verdacht auf Betrug bei Soforthilfe

25.01.2022 Wegen Betrugsverdachts im Zusammenhang mit Corona-Soforthilfen hat die Polizei in Leverkusen drei Wohnungen und drei Geschäftsräume durchsucht. Nach dpa-Informationen gehören die vier Tatverdächtigen im Alter zwischen 20 und 28 Jahren zu einer stadtbekannten Großfamilie. Der «Leverkusener Anzeiger» hatte zuvor über den Clan-Bezug berichtet.

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht bei einer Kontrolle auf der Straße. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Angaben der Polizei wird dem Quartett vorgeworfen, in sechs Fällen im März und April 2020 Corona-Soforthilfen in Höhe von etwa
54 000 EUR zu Unrecht mit mehreren bereits abgemeldeten Gewerben beantragt zu haben. Ausgezahlt worden seien 27 000 Euro. Bei den Durchsuchungen stellten die Beamten laut Mitteilung eine gestohlene Luxus-Uhr und geringe Mengen Marihuana sicher.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Filmfestival: Filmfestival in Cannes wird eröffnet

Fußball news

Europa-League-Finale: Titelträume und Königsklasse: Eintracht will den Pott

Internet news & surftipps

Social Media: Musk mauert bei Twitter-Übernahme - Aktie fällt

Handy ratgeber & tests

Featured: Tablet mit SIM-Kartenslot: Die besten Modelle für 2022

People news

Britische Royals : Queen besucht neue Elizabeth-Linie in London

Tv & kino

Mit 83 Jahren: Schauspieler Rainer Basedow gestorben

Reise

Neues aus der Reisewelt: Mountainbiken im Pitztal und Kunstsauna in Finnland

Auto news

Audi RS 4/ RS 5: Neue Competition-Pakete: Ein bisschen Extraspaß

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Memmingen: Razzia bei Mitgliedern von rechtsextremer Skinhead-Gruppe

Regional nordrhein westfalen

Rauschgift: Razzien gegen Drogenhändler im Rheinland: Drei Festnahmen

Regional nordrhein westfalen

Millionenschaden: Großrazzia gegen Clankriminalität in NRW

Panorama

Kokain-Handel: Paraguay bis Dubai: Internationale Drogenbande zerschlagen

Regional berlin & brandenburg

Daten entschlüsselt: mutmaßliche Drogenhändler verhaftet