Oppositionsführerin Tichanowskaja bekommt Karlspreis

17.12.2021 Den Aachener Karlspreis bekommt das Gesicht der Opposition gegen Machthaber Lukaschenko in Belarus. Swetlana Tichanowskaja soll den Preis am Himmelfahrtstag erhalten. Mit ihr werden zwei Mitstreiterinnen geehrt.

Swetlana Tichanowskaja, belarussische Oppositionspolitikerin. Foto: Julien Warnand/EPA / POOL/AP/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die belarussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja und zwei ihrer Mitstreiterinnen erhalten den Karlspreis 2022. Tichanowskaja sowie Maria Kolesnikowa und Veronika Zepkalo würden für ihren mutigen und ermutigenden Einsatz auch für Freiheit, Demokratie und für die Aufrechterhaltung der Menschenrechte ausgezeichnet, teilte das Direktorium des Internationalen Karlspreises zu Aachen am Freitag mit. Der Vorsitzende Jürgen Linden sagte, alle drei hätten den Preis «mit großer Freunde» angenommen.

Die Ehrung soll am 26. Mai 2022 im Krönungssaal des Aachener Rathauses übergeben werden. Der Karlspreis wird seit 1950 für besondere Verdienste um die europäische Einigung verliehen. Zuletzt war im Oktober der rumänische Präsident Klaus Iohannis für seine proeuropäische Haltung geehrt worden.

Tichanowskaja ist das Gesicht der Opposition gegen den autoritären Machthaber Alexander Lukaschenko. Als ihr Ehemann bei der Präsidentschaftswahl in Belarus (Weißrussland) nicht antreten durfte, kandidierte sie im vergangenen Jahr selbst. Erneut zum Sieger ausrufen ließ sich damals der oft als «letzter Diktator Europas» kritisierte Lukaschenko, was der Westen nach Berichten über massive Fälschungen aber nicht anerkennt. Inzwischen lebt die 39-jährige Tichanowskaja im Exil. Ihr Mann sitzt in Belarus in Haft.

Tichanowskaja wird von Kolesnikowa, die Anfang September in einem international kritisierten Prozess zu elf Jahren Straflager verurteilt wurde, und Zepkalo unterstützt. Die beiden in Freiheit lebenden Frauen wollten den Preis selbst entgegennehmen. Für Kolesnikowa wolle ihre Schwester kommen, sagte Linden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Mit Leidenschaft und Fan-Liebe: Terzic neuer BVB-Trainer

Gesundheit

CovPass-App: Was tun, wenn der digitale Impfnachweis abläuft?

Tv & kino

Glamour & Protest : Das Filmfestival Cannes in Kriegszeiten

Internet news & surftipps

Cambridge Analytica: US-Staatsanwalt klagt gegen Facebook-Gründer Zuckerberg

People news

Ex-Monarch: Spaniens Altkönig gelingt keine Wiedergutmachung

Internet news & surftipps

Netzkriminalität: Faeser: Anpassung der Jagd nach Sexualstraftätern

Das beste netz deutschlands

Smartphone: Wenn der Handywecker morgens stumm bleibt

Tv & kino

Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche

Empfehlungen der Redaktion

Ausland

Auszeichnung: Karlspreis 2022 für oppositionelle Aktivistinnen aus Belarus

Regional nordrhein westfalen

Auszeichnungen: Karlspreis für drei Frauen aus Belarus - und Kundgebung

Regional nordrhein westfalen

Städteregion Aachen: Ministerin Baerbock hält Laudatio bei Karlspreis-Verleihung

Regional nordrhein westfalen

Bürgerrechte: Krieg prägt Karlspreisvergabe: Kundgebung mit Peace-Zeichen

Regional baden württemberg

Esslingen: Belarussische Oppositionelle erhält Menschenrechtspreis

Ausland

Belarussische Oppositionelle: Kolesnikowa erhält Esslinger Menschenrechtspreis

Ausland

Belarus: Tichanowskajas Mann zu 18 Jahren Straflager verurteilt

Ausland

Beziehung Moskau/Minsk: Putin und Lukaschenko unterzeichnen Dekret zu Unionsstaat