Leverkusen stellt taktisch um: Zwei Neue bei Augsburg

22.01.2022 Bayer Leverkusens Trainer Gerardo Seoane hat sein Team für das Fußball-Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky) wegen großer Personalnot taktisch umgestellt. Er plant nur mit Robert Andrich auf der defensiven Mittelfeldposition. Für den gesperrten Kerem Demirbay rückt Amine Adli in die Startformation. Augsburgs Trainer Markus Weinzierl nimmt zwei Veränderungen vor: Felix Uduokhai und Mads Pedersen starten für Iago und Andi Zeqiri.

Leverkusens Trainer Gerardo Seoane (l) gibt Anweisungen. Foto: Federico Gambarini/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: André Breitenreiter neuer Trainer in Hoffenheim

Gesundheit

Keine neue Pandemie: Affenpocken: RKI empfiehlt Isolierung von 21 Tagen

Tv & kino

Filmfestival: Kristen Stewart mit «Crimes of the Future» in Cannes

Internet news & surftipps

Internet: Vier Jahre DSGVO: Monster oder Datenschutzvorbild?

Tv & kino

Mit 91 Jahren: Schauspieler Horst Sachtleben gestorben

Auto news

Tipp vom ADAC: Cabrio auf der Autobahn: Das Verdeck bleibt besser zu

Handy ratgeber & tests

Featured: iPad, iPad Air oder iPad Pro ausschalten: Diese Optionen hast Du

Games news

Featured: Pokémon Unite: Tier-List – das sind die besten Pokémon

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Reyna abgelöst: Wirtz jüngster Spieler mit 50 BL-Einsätzen

1. bundesliga

Reyna abgelöst: Wirtz jüngster Spieler mit 50 Bundesliga-Einsätzen

Regional nordrhein westfalen

Bundesliga: Zwischen Europa-League-Halbfinals: Glasner wechselt acht Mal

1. bundesliga

20. Spieltag: Diaby mit Dreierpack gegen Augsburg - «Er hat sich belohnt»

Fußball news

Europa League: Quartett zurück: Bayers Personalsituation entspannt sich

Regional bayern

Bitter für FC Augsburg: Uduokhai vor Spiel positiv getestet

1. bundesliga

Bundesliga: Augsburger Uduokhai vor Köln-Spiel positiv getestet

Regional nordrhein westfalen

Europa League: Bayer-Kapitän Hradecky erwartet schweres Bergamo-Spiel