Kutschaty: Rau würde auch heute Worte der Versöhnung finden

27.01.2022 Zum Todestag von Johannes Rau hat NRW-SPD-Chef und Fraktionschef Thomas Kutschaty an das Vermächtnis des Politikers erinnert: «Ich bin mir sicher, dass er auch jetzt noch die richtigen Worte fände, um einander zu versöhnen statt zu spalten», sagte Kutschaty mit Blick auf die aktuellen Proteste gegen die Corona-Maßnahmen.

Thomas Kutschaty legt eine weiße Rose am Denkmal von Johannes Rau zum Todestag nieder. Foto: Fabian Strauch/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Manche lehnen den Weg, mit Impfungen und Schutzmaßnahmen diese Situation zu bewältigen, gänzlich ab. Sie demonstrieren gegen die Corona-Politik. Das ist ihr gutes Recht. Doch diese Demonstrationen radikalisieren sich», so Kutschaty. «Doch längst nicht alle, die dort demonstrieren, sind rechtsextrem oder radikal. Mit ihnen wollen und müssen wir im Gespräch bleiben.» Das sei es, «was uns Johannes Rau immer vorgelebt hat. Sein Andenken müssen wir bewahren.»

Kutschaty legte am Donnerstagmorgen eine weiße Rose an Raus Denkmal nahe dem Landtag in Düsseldorf nieder. Der gebürtige Wuppertaler Rau war NRW-Ministerpräsident und zwischen 1999 und 2004 Bundespräsident. Er starb am 27. Januar 2006.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

DFB-Pokal-Finale: Streich lobt Freiburg-Profis für «wahnsinnig tolle» Saison

People news

Social Media: Youtuber Bibi und Julian haben sich getrennt

Tv & kino

Schauspielerin: Wenn Tilda Swinton drei Wünsche frei hätte

People news

Ex-Nationalspieler: Uwe Rahn wird 60 - «Habe den Krebs besiegt»

Internet news & surftipps

Brasilien: Musk trifft Bolsonaro: Satelliten-Internet für Amazonas

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

«Tatort»-Ermittler wählt neuen Bundespräsidenten mit

Regional berlin & brandenburg

Steinmeier kondoliert zum Tod von Hardy Krüger

Ausland

Südafrika: Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu ist tot