Krings: Brinkhaus kann wiedergewählt werden

29.09.2021 Der Chef der nordrhein-westfälischen CDU-Landesgruppe im Bundestag, Günter Krings, sieht gute Chancen für eine Wiederwahl von Ralph Brinkhaus zum Unionsfraktionschef nach sieben Monaten. Brinkhaus sei zunächst für eine kürzere Amtszeit bis Ende April gewählt worden, «weil wir noch gar nicht wissen, ob wir in einem halben Jahr Oppositionsfraktion oder Regierungsfraktion sind», sagte Krings am Mittwoch im Radiosender WDR 5. Daher sei die Befristung sinnvoll gewesen.

Günter Krings (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Es sei «auch sehr gut möglich, dass Ralph Brinkhaus in einem halben Jahr wiedergewählt wird», sagte Krings. «Es geht nicht um die Befindlichkeiten einzelner Personen, sondern darum, dass die Fraktion handlungsfähig und geschlossen bleibt».

Brinkhaus war am Abend mit 85 Prozent der Stimmen in der Unionsfraktion wiedergewählt worden - allerdings nur bis Ende April und nicht wie üblich für ein Jahr. Sollte die Union nach ihrer Wahlniederlage tatsächlich in die Opposition müssen, wäre der Fraktionsvorsitz der wichtigste Posten, der übrig bliebe. Die CDU/CSU war bei der Bundestagswahl auf den historischen Tiefpunkt von 24,1 Prozent gestürzt. Die SPD wurde mit 25,7 Prozent stärkste Kraft.

Krings hatte bei der Bundestagswahl seinen Wahlkreis in Mönchengladbach erfolgreich verteidigt. Auch Brinkhaus kommt aus NRW - er hat erneut das Direktmandat im Wahlkreis Gütersloh I gewonnen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Wolfsburg-Trainer Kohfeldt trotz Sieglos-Serie optimistisch

Reise

Fünf Gründe: Darum lohnt sich im Winter eine Reise nach Athen

Das beste netz deutschlands

Open Food Facts: App-Tipp: Barcodescanner für Lebensmittel

People news

Modewelt: Modeschöpfer Thierry Mugler mit 73 Jahren gestorben

People news

Fernsehgesicht: Entertainerin Michelle Hunziker wird 45

People news

Brandenburg: Ex-«Glücksrad»-Fee Gilzer scheitert bei Bürgermeisterwahl

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Wahlniederlage: Kreise: Laschet räumt Fehler ein und entschuldigt sich

Inland

Bundestagswahl: Machtkampf in der Union - SPD für schnelle Regierungsbildung

Inland

Union: Umfrage: 68 Prozent für Laschet-Rücktritt von allen Ämtern

Regional hamburg & schleswig holstein

CDU will Wahlkampfdynamik - Kein Top-Ergebnis für Günther

Regional berlin & brandenburg

Stübgen für Bündelung von Partei- und Fraktionsvorsitz

Inland

Nach der Bundestagswahl: Jamaika oder Neuanfang: Wie lange kann sich Laschet halten?

Regional thüringen

Voigt für Merz als Chef der Unionsfraktion

Regional bayern

Union sucht Lösung für Kämpfe: Söder gratuliert Scholz