Kehrmaschine mit gestohlenem Lkw gerammt: Unfallflucht

25.01.2022 Mit einem gestohlenen Lastwagen sollen drei junge Männer durch Oberhausen geheizt sein und eine Kehrmaschine gerammt haben. Mit hoher Geschwindigkeit seien sie mit dem Lastwagen dann am Dienstagmorgen vom Unfallort nahe der Stadtgrenze zu Duisburg geflohen, teilte die Polizei mit. Die Einsatzkräfte fahndeten sofort nach dem weißen Lastwagen ohne Kennzeichen - und konnten das inzwischen Schrittgeschwindigkeit fahrende Fahrzeug in der Fußgängerzone des Ortsteils Sterkrade stoppen.

Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dabei sei festgestellt worden, dass der 21 Jahre alte Fahrer und seine beiden Beifahrer (22 und 19) augenscheinlich unter Drogen- oder Alkoholeinfluss gestanden hätten. Der Fahrer konnte außerdem keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Die drei jungen Männer ohne festen Wohnsitz wurden festgenommen. Weitere Ermittlungen erhärteten den Verdacht, dass sie den Lkw am Sonntag zuvor in Duisburg gestohlen haben sollen. Im Fahrzeug fanden sich außerdem gestohlene Kennzeichen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Musik news

Leipzig: Rammstein nach Corona-Pause zurück

Sport news

French Open: Zverev bei French Open zunächst gegen Österreicher Ofner

Tv & kino

«Einfach ein Traum»: Zirkusartist René Casselly gewinnt «Let's Dance»

Tv & kino

Preisverleihung: Bayerischer Filmpreis: Die Rückkehr des Hauchs von Glamour

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Das beste netz deutschlands

Gefährliche Mails: Phishing-Betrüger auf Paypal-Raubzug

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Warendorf: Autofahrer nach Verfolgungsfahrt ins Krankenhaus gebracht

Regional berlin & brandenburg

Polizei kontrolliert zufällig zur Festnahme Ausgeschriebenen

Regional mecklenburg vorpommern

Verwirrte Frau fährt 220 Kilometer mit gestohlenem Auto