Essen lässt gegen Bonn maximal 6700 Zuschauer ins Stadion

07.12.2021 Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen plant für das kommende Heimspiel gegen den Bonner SC mit höchstens 6700 Zuschauern. Mehr Fans lasse die aktuelle Coronaschutzverordnung für Nordrhein-Westfalen nicht zu, teilte der Verein am Dienstag mit. Das Stadion an der Hafenstraße bietet ansonsten 20.650 Zuschauern Platz. Außerdem gibt es nur Sitzplätze, die Stehplatz-Ränge bleiben im letzten Heimspiel des Jahres geschlossen. Zudem gilt nach Vereinsangaben neben einer durchgängigen Maskenpflicht, auch auf den Sitzplätzen, für Zuschauer ab 16 Jahren die 2G-Regel. Für Schüler unter 16 Jahren reiche der Nachweis eines negatives Tests.

Marcus Uhlig, Vorstandsvorsitzender von Rot-Weiß Essen, spricht im Stadion. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Moderatorin: Oprah Winfrey steht mit 68 im Zenit ihrer Karriere

Sport news

Halbfinals in Budapest: Schweden und Spanien kämpfen um Europas Handball-Krone

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

Musik news

Nie wieder Krieg: Tocotronic stellen neues Album mit «Stofftierarmee» vor

Reise

Neue Einstufung: 13 afrikanische Länder von Corona-Risikoliste gestrichen

Musik news

Musik-Charts: Viertes Nummer-eins-Album für Billy Talent

Auto news

Ampelschläfer oder Schleicher: Wann ist das Anhupen erlaubt?

Das beste netz deutschlands

Rat der Bundesnetzagentur: Vor Online-Käufen Anbieter checken

Empfehlungen der Redaktion

1. bundesliga

7. Spieltag: Bundesliga wieder mit mehr Fans - Aber nicht überall

1. bundesliga

Bundesliga: Borussia Mönchengladbach künftig vor bis zu 46.000 Fans

1. bundesliga

Grünes Licht für mehr Fans: Mehr Stimmung&Geld: Fußball-Clubs erhöhen Zuschauerkapazität

Regional mecklenburg vorpommern

Politiker unterstützt FCH bei Forderung nach Fan-Rückkehr

Regional bayern

Augsburgs Coach zur Zuschauer-Rückkehr: «Glücksfaktor dabei»

2. bundesliga

Hamburger SV: 2G kann Hamburgs Stadien wieder füllen - HSV bleibt bei 3G

Regional bayern

Keine Geisterspiele mehr in Bayern: Bis zu 10.000 Fans

1. bundesliga

8. Bundesliga-Spieltag: Darüber spricht die Liga: Gipfeltreffen und Kellerduelle