Ersthelfer befreit Schwerverletzten aus brennendem Auto

20.09.2021 Ein zufällig vorbeikommender Autofahrer hat im Kreis Höxter einen schwer verletzten Mann aus einem brennenden Auto gerettet. Ein 36-Jähriger war nach Angaben der Polizei am späten Sonntagabend auf der Landstraße 951 aus noch unbekannten Gründen in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt. Der Motorraum fing sofort Feuer, wie die Polizei am Montag zu dem Verkehrsunfall zwischen Nieheim-Merlsheim und Bad Driburg-Reelsen mitteilte. Ein anderer Autofahrer habe den Brand am Straßenrand gesehen und den schwer verletzten Mann, den er angeschnallt auf dem Fahrersitz vorgefunden habe, noch rechtzeitig aus dem Unfallwagen gezogen. Rettungskräfte brachten den 36-Jährigen ins Krankenhaus. Der Unfallwagen brannte vollständig aus.

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

20. Spieltag: Bayern lassen Hertha keine Chance - Nun Sechs-Punkte-Polster

People news

Brandenburg: Ex-«Glücksrad»-Fee Gilzer scheitert bei Bürgermeisterwahl

Musik news

Musik-Experte: Produzent und «DSDS»-Juror: Toby Gad rückt ins Rampenlicht

People news

Erfahrungsbericht: «Intensiv» - ein Notruf aus der Krankenpflege

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Straßenbahn und Auto stoßen zusammen: Zwei Tote

Regional nordrhein westfalen

Auto geht bei Unfall in Flammen auf: Fahrer tot

Regional niedersachsen & bremen

Von Straße abgekommen: 70-Jähriger stirbt bei Unfall