17-Jähriger hilft junger Frau und wird zusammengeschlagen

24.01.2022 Am Bahnhof Siegburg ist ein Jugendlicher, der die Belästigung einer 18-Jährigen durch zwei Männer unterbinden wollte, selbst geschlagen und getreten worden. Die beiden aggressiven Schläger machten auch weiter, als der 17-Jährige wehrlos am Boden lag und in die Gleise gestürzt war, wie die Bundespolizei am Montag in Köln mitteilte. Bei dem Vorfall Sonntagfrüh gegen 3 Uhr hätten unbeteiligte Reisende versucht, die Männer zu trennen. Erst als die von einem Zeugen alarmierte Polizei anrückte, flohen die beiden Männer. Der 17-Jährige erlitt nicht lebensgefährliche Schnittverletzungen am Hals sowie Schürfwunden. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei wertet die Videos aus und hofft auf Zeugenaussagen zu Hergang und den beiden Unbekannten.

Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Relegation: Hertha BSC mit Gold-Aura gegen den HSV

Tv & kino

Festival-Eröffnung: Selenskyj und ein Zombiefilm in Cannes

Gesundheit

Oft wohl mehr als Zufall: Warum manche Menschen kein Corona hatten

Tv & kino

Flirt-Show: Sharon Battiste ist die neue RTL-«Bachelorette»

Auto news

Ab 2023: Bahn verpasst ihren ICE neues Design und neue Sitze

People news

Schauspieler: Robert Downey Jr. stellt seine Traumautos vor

Das beste netz deutschlands

Überwachung daheim: Kleine Kameras machen große Augen

Das beste netz deutschlands

Keine Aggression: Hass im Netz die Rote Karte zeigen

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Betrunkener Mann verletzt Passanten und einen Polizisten

Regional bayern

Maximilianstraße: Mordkommission ermittelt nach Massenschlägerei in Luxusmeile

Tv & kino

Spielfilmdebüt: «Nico» - Eine Geschichte von Trauma, Mut und Freundschaft

Regional sachsen

Mordkomplott aus Habgier: Vier Deutsche bekommen Lebenslang

Regional hamburg & schleswig holstein

Landgericht: Prozess um Gewaltexzess in Monteurswohnung