Weil vor Bund-Länder-Runde: Müssen Corona-Strategie anpassen

21.01.2022 Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat sich vor neuen Spitzenberatungen von Bund und Ländern gegen Lockerungen in der Corona-Pandemie ausgesprochen - aber auch gegen Verschärfungen. Die massiv steigenden Inzidenzen spielten «schon eine Rolle, aber wir müssen ein Stück weit umdenken gegenüber den früheren Infektionswellen», sagte der SPD-Politiker am Freitag im ARD-«Morgenmagazin». Die Infektionszahlen seien hoch, die Kliniken aber weniger belastet. «Wir haben es mit einem neuen Gegner zu tun, deswegen muss man insoweit auch seine Strategie anpassen.»

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, spricht. Foto: Michael Matthey/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Ministerpräsidenten der Länder wollen am Montag mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) über weitere Maßnahmen in der Pandemie beraten. Weil sagte dazu: «Wir dürfen die Pandemie nicht entgleiten lassen.» Gleichzeitig sprach er sich angesichts der veränderten Lage gegen einen «totalen Lockdown» aus. Vor allem die Hospitalisierung und die Lage auf den Intensivstationen brächten ihn derzeit «noch nicht ins Grübeln», auch wenn die Infektionszahlen von Tag zu Tag stiegen.

Weil mahnte, sich nichts vorzumachen. Nach der Omikron-Variante werde das Virus nicht aus der Welt sein: «Wir werden mit neuen Virusformen zu tun haben.» Ernsthaften Schutz biete nur eine hohe Impfquote in der ganzen Gesellschaft: «Die werden wir mit dem Tempo, das wir jetzt haben, nicht schaffen.» Die Impfdynamik habe im neuen Jahr nachgelassen. «Da machen wir einen Fehler», sagte er. Deutlich sprach er sich gegen die sogenannte Durchseuchung aus, dies sei zynisch und bedeute, dass viele Menschen auf Intensivstationen landen und sterben würden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Trainerwechsel: «Bild»: Breitenreiter wird neuer Trainer in Hoffenheim

People news

Ex-Monarch: Heimatbesuch: Spaniens umstrittener Altkönig glücklich

Tv & kino

Schauspieler: Woody Harrelson: «Ich bin kein Marxist, ich bin Anarchist»

Tv & kino

Regisseur: Palmen-Gewinner Mungiu über «eine sehr gewalttätige Spezies»

Internet news & surftipps

Gesellschaft: Faeser: Bei Kampf gegen Kindesmissbrauch nicht überziehen

Das beste netz deutschlands

Featured: 5G-Solitaire-Parfum versprüht die Magie von Echtzeit: 5G+ für die Sinne

Internet news & surftipps

Informationstechnologie: Richter: Keine Chance für künstliche Intelligenz in Justiz

Auto news

Grafik: Lkw-Emissionsklassen auf Mautstrecken: Euro VI dominiert

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Corona-Politik: Erste Initiative für Impfpflicht ab 18

Regional niedersachsen & bremen

Pandemie: Gesundheitsministerin: Corona-Hotspots derzeit nicht möglich

Inland

Pandemie: Virologe: Augenmaß bei Corona-Kurswechsel wegen Omikron

Inland

Vor Bund-Länder-Runde: CSU dringt auf Omikron-Check der Corona-Regeln

Inland

Pandemie: Drosten warnt vor zu früher Durchseuchung

Inland

Pandemie: Kretschmer befürchtet mehr Tote in vierter Corona-Welle

Inland

Pandemie: Lauterbach: Corona-Kurs kein Grund für mehr Psyche-Störungen

Regional rheinland pfalz & saarland

Dreyer will Impf- und Testangebote weiter ausbauen