Verlorene Dürer-Grafik kehrt in die Kunsthalle Bremen zurück

21.07.2021 Über Usbekistan und Kanada ist eine im Zweiten Weltkrieg verlorene Grafik von Albrecht Dürer in die Kunsthalle Bremen zurückgekehrt. Der Kupferstich «Das große Pferd» von 1505 wird in der Sonderausstellung «Hauptsache Dürer? Die Sammlung Klugkist» gezeigt, die von Mittwoch an in Bremen zu sehen ist.

Der Direktor der Kunsthalle Bremen Christoph Grunenberg steht vor Bildnissen von Albrecht Dürer. Foto: Friedemann Kohler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Viele Werke aus der Kunsthalle wurden im Krieg 1943 nach Brandenburg ausgelagert, wo sie sowjetischen Soldaten in die Hände fielen. Den Dürer-Druck habe ein Soldat aus der zentralasiatischen Republik Usbekistan mitgenommen und verschenkt, sagte Kustodin Christine Demele am Dienstag. Später sei das Werk als Erbstück nach Kanada gelangt, von dort habe der Besitzer es in diesem Frühjahr an die Kunsthalle zurückgegeben.

Die Ausstellung ist der Kunstsammlung des Bremer Senators Hieronymus Klugkist (1778-1851) gewidmet. Er hatte viele Zeichnungen und nahezu die vollständige Druckgrafik Dürers gesammelt und sie 1851 der Kunsthalle vermacht. Die Sonderausstellung läuft bis zum 10. Oktober.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Internet news & surftipps

Technologie: Autonomes Fahren: Bosch kooperiert mit VW

Tv & kino

RTL-Show: Rassistische Aussage: Youssefian aus Dschungelcamp geworfen

Gesundheit

Corona und kein Ende: Warum wir pandemiemüde werden, aber wach bleiben sollten

Internet news & surftipps

Umwelt: Gegen die Wegwerfgesellschaft

Sport news

Europameisterschaft: Kraftakt für deutsche Handballer beim letzten EM-Auftritt

Tv & kino

Auszeichnung: Deutscher Schauspielpreis künftig geschlechterübergreifend

Auto news

Ladesäulenausbau : Beständig, aber langsam

People news

Corona-Pandemie: Neil Young droht Streaming-Riese Spotify mit Rückzug

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Gerhard-Marcks-Haus feiert 50-jähriges Jubiläum

Regional hessen

Grimmwelt zeigt 2022 Sonderausstellung zum Thema «Wünsche»

Regional mecklenburg vorpommern

Raubkunst von 1919 zurück: Finnen übergeben Gemälde