Unruhe wegen des Jobabbaus auf der Meyer-Werft

16.11.2021 Beim Kreuzfahrtschiffbauer Meyer-Werft gibt es wieder Unruhe wegen des laufenden Abbaus von 450 Stellen. Auf diese Zahl hatten sich Werftleitung und der Betriebsrat in Papenburg nach langem Ringen Ende Juli geeinigt. Der Betriebsrat hat nach eigenen Angaben aber zuletzt gefordert, die Kündigungen zu überdenken.

Die Meyer-Werft in Papenburg. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wir halten es nach wie vor für nicht notwendig bei der Situation, die wir haben, von betriebsbedingten Kündigungen zu sprechen», sagte Betriebsratschef Nico Bloem in einem Video an die Belegschaft. Darüber hatte zuerst der NDR berichtet. Es gebe so viel Arbeit auf der Werft, dass sonntags gearbeitet werden müsse und mehr Fremdfirmen beauftragt werden, sagte Bloem.

Der Vereinbarung nach sollen bis Ende November 350 Stellen bei der Werft selber wegfallen. Bis Oktober lief ein Freiwilligenprogramm, erst danach sollten Kündigungen ausgesprochen werden. Die Meyer-Werft machte keine Angaben, wie viele Mitarbeiter freiwillig ausscheiden. Das Programm laufe weiter, sagte ein Sprecher am Dienstag. Die anderen Stellen würden dann nach Betriebsverfassungsgesetz abgebaut. Weitere 100 Jobs bei der Tochterfirma EMS sollen 2022 wegfallen.

Deutschlands größter Schiffbaubetrieb hat sein Bauprogramm drosseln müssen, weil neue Kreuzfahrtschiffe wegen der Corona-Pandemie kaum gefragt sind. Derzeit testet die Werft auf der Nordsee den Neubau «Aidacosma», der noch im Dezember abgeliefert werden soll. Danach soll die Werft bis zum Frühjahr die technisch äußerst aufwendige «Disney Wish» fertigstellen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Europameisterschaft: Keine weiteren Corona-Fälle bei deutschen Handballern

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Tv & kino

Weltstar und Weltenbummler: Hardy Krüger mit 93 Jahren gestorben

Internet news & surftipps

Einzelhandel: Amazon will erstes Ladengeschäft für Kleidung eröffnen

Internet news & surftipps

Umfrage: Mehrheit sieht Deutschland für Klimawandel schlecht gerüstet

Job & geld

Nach Testbesuchen: Umwelthilfe: Zu viel Verpackungsmüll im Lebensmittelhandel

People news

Entertainer: Jürgen Drews verletzt sich bei Fahrrad-Sturz

Internet news & surftipps

Kriminalität: Massive Cyberattacke gegen Internationales Rotes Kreuz

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Land knüpft Hilfen für Meyer Werft an Arbeitsplatzerhalt

Regional niedersachsen & bremen

Einigkeit auf Meyer-Werft über Jobabbau: 450 müssen gehen

Panorama

Tourismus: Neues Kreuzfahrtschiff «Aidacosma» erreicht das offene Meer

Regional hamburg & schleswig holstein

Nordmetall wirft Minister Parteinahme auf Meyer-Werft vor

Regional mecklenburg vorpommern

Meyer-Werft liefert neues Kreuzfahrtschiff «Aidacosma» ab

Regional mecklenburg vorpommern

Betriebsräte der Meyer-Werftstandorte verstärken Kooperation

Regional niedersachsen & bremen

Jobabbau bei Meyer Werft möglicherweise geringer

Regional niedersachsen & bremen

Meyer-Werft: Betriebsratchef will für Landtag kandidieren