SPD und CDU wollen Krankenhausgesetz reformieren

20.01.2022 Die Regierungsfraktionen SPD und CDU legen am heutigen Donnerstag (10.30 Uhr) ihren Entwurf für eine Neufassung des niedersächsischen Krankenhausgesetzes vor. Ziel der Regierung ist es, einen Kompromiss zwischen wohnortnaher Versorgung einerseits und möglichst hochwertigen Behandlungen andererseits zu finden. Die Reform geht unter anderem auf eine Enquêtekommission des Landtags zurück, die vor einem Jahr ihren Abschlussbericht vorgelegt hatte. Darin hieß es, die ärztliche Versorgung mit bisher rund 170 Krankenhäusern in Niedersachsen solle eine neue Struktur bekommen.

Blick auf den Landtag Niedersachsen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Einige Leistungen sollten nach Vorstellung der Kommission konzentriert und die Krankenhäuser in drei Stufen unterteilt werden: als Grund-, Schwerpunkt- und Maximalversorger. Abseits der Ballungsräume sollten demnach regionale Gesundheitszentren mit Haus- und Fachärzten sowie stationären Bereichen das Angebot ergänzen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Tennis: Schmerzhaftes Erstrunden-Aus für Thiem bei French Open

Tv & kino

Schauspieler: Woody Harrelson: «Ich bin kein Marxist, ich bin Anarchist»

Tv & kino

Regisseur: Palmen-Gewinner Mungiu über «eine sehr gewalttätige Spezies»

People news

Filmemacher: Werner Herzog über Umweltschutz: Jeder kann was tun

Internet news & surftipps

Gesellschaft: Faeser: Bei Kampf gegen Kindesmissbrauch nicht überziehen

Internet news & surftipps

Informationstechnologie: Richter: Keine Chance für künstliche Intelligenz in Justiz

Auto news

Grafik: Lkw-Emissionsklassen auf Mautstrecken: Euro VI dominiert

Wohnen

Ärger nicht aufstauen: In drei Schritten zum harmonischen Miteinander mit Nachbarn

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Pandemie: Lage der Kliniken «zugespitzt»: Verband für mehr Geld

Regional niedersachsen & bremen

Bis zu 40 Kliniken in Niedersachsen droht die Schließung

Regional niedersachsen & bremen

Letztes Jahr der Legislatur: Was die Fraktionen erwarten

Regional niedersachsen & bremen

Land investiert in Medizin-Studienplätze und Polizeistellen

Regional niedersachsen & bremen

Ärzte: Kassenärztliche Vereinigung begrüßt Landarztquote

Regional baden württemberg

Verlust: Kliniken schrecken vor Covid-Patienten zurück

Regional hamburg & schleswig holstein

Rot-Grün: Silvesterböllerei auch in diesem Jahr einschränken

Regional nordrhein westfalen

Forschung: NRW: Einsatz von Medikamenten an Heimkindern erforschen