Oldenburger OB rückt in Führungsspitze des Städtetages auf

09.12.2021 Oldenburgs Oberbürgermeister Jürgen Krogmann soll einem Zeitungsbericht zufolge in die Führungsspitze des niedersächsischen Städtetages aufrücken. Der SPD-Politiker solle im März auf den Posten des Vizepräsidenten des Städtetages gewählt werden, sagte der scheidende Präsident des Kommunalverbandes, der frühere Lüneburger Oberbürgermeister Ulrich Mädge (SPD), dem Bremer «Weser-Kurier» (Donnerstag). «Wir freuen uns, dass Jürgen Krogmann mit seiner großen Erfahrung künftig diese wichtige Funktion ausüben wird», sagte Mädge.

Der Oldenburger Oberbürgermeister Jürgen Krogmann (SPD) schaut für ein Porträt in die Kamera. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Amt des Präsidenten geht dem Bericht zufolge turnusgemäß an Salzgitters Oberbürgermeister Frank Klingebiel (CDU), der derzeit Vizepräsident des Städtetages ist. Nach zweieinhalb Jahren tauschen demnach Krogmann und Klingebiel ihre Posten. Mädge musste zum 1. November nach 30 Jahren seinen Oberbürgermeister-Sessel in Lüneburg aus Altersgründen räumen. Das Ehrenamt beim Städtetag übt der 71-Jährige noch bis zur Wahl seines Nachfolgers im Frühjahr aus. Der Verband vertritt die Interessen von rund 120 niedersächsischen Städten und der Region Hannover.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga 20. Spieltag: BVB siegt, Pleite für Gladbach - Fürth gewinnt gegen Mainz

People news

Pandemie: Polizeipatrouillen statt Promi-Parties in Kitzbühel

Tv & kino

Auszeichnung: 276 Spielfilme im Oscar-Rennen

People news

Familie: Priyanka Chopra und Nick Jonas sind Eltern geworden

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

«Wie geht's, wie steht's?»: Plauderbänke in Oldenburg

Regional niedersachsen & bremen

Lüneburg: Als zweite große Stadt grün geführtes Rathaus

Regional niedersachsen & bremen

Wahlsieger machen sich an die Arbeit: Neue OBs und Landräte

Regional niedersachsen & bremen

Weniger Corona-Impfstoffe in der kommenden Woche erwartet