Millimeterarbeit an Wahrzeichen: Brücke gesperrt

08.11.2021 Strahlend blau schwingen sich die beiden Flügel der Kaiser-Wilhelm-Brücke über den Großen Hafen in Wilhelmshaven. Doch das Wahrzeichen der Stadt hat einen wenige Millimeter großen Makel. Deswegen kommt der Verkehr über das Bauwerk nun zum Stillstand.

Die Kaiser-Wilhelm-Brücke am Verbindungshafen wird neu getrimmt. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wegen Wartungsarbeiten steht der Verkehr über Wilhelmshavens Wahrzeichen, der Kaiser-Wilhelm-Brücke, vorerst still. Von diesem Montag an soll die historische Brücke neu getrimmt werden, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Das bedeutet, dass die beiden Brückenflügel, die sich beim Öffnen und Schließen drehen, neu aufeinander ausgerichtet werden sollen. Bislang stehen die beiden Brückenteile leicht schief zueinander. Laut Stadt beträgt die Schiefstellung nur ein bis zwei Zentimeter. Da für die Neujustierung viel Geduld nötig sei, werde die Brücke voraussichtlich zwei Tage für Autos sowie für den Rad- und Fußgängerverkehr gesperrt. Der Schiffsverkehr ist nicht betroffen.

Die Ursache für den Versatz zwischen den beiden Brückenteilen aus Stahlfachwerk ist den Angaben zufolge nicht ganz bekannt. Es werde vermutet, so die Stadt, dass mehrere Gründe zusammenkommen. Dazu zählen etwa Verschleiß, wechselnde Temperaturen und Verschiebungen nach Wartungsarbeiten in den vergangenen Jahren. Für die Neujustierung werden sogenannte Einstellschrauben nur wenige Millimeter verdreht. Zudem sollen Gewichte an den Brückenenden um einige 100 Kilogramm geändert werden.

Die Kaiser-Wilhelm-Brücke von 1907 führt mit einer Spannweite von 159 Metern über den Großen Hafen und verbindet die Südstadt mit dem Südstrand in Wilhelmshaven. Sie wiegt rund 440 Tonnen. Zwischen 2010 und 2012 wurde das Bauwerk komplett saniert und mit einer neuen Beleuchtung ausgestattet.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: HSV will Hamburg glücklich machen, Hertha Abstieg vermeiden

People news

Ex-Monarch: Heimatbesuch: Spaniens umstrittener Altkönig glücklich

Tv & kino

Schauspieler: Woody Harrelson: «Ich bin kein Marxist, ich bin Anarchist»

Tv & kino

Regisseur: Palmen-Gewinner Mungiu über «eine sehr gewalttätige Spezies»

Internet news & surftipps

Gesellschaft: Faeser: Bei Kampf gegen Kindesmissbrauch nicht überziehen

Das beste netz deutschlands

Featured: 5G-Solitaire-Parfum versprüht die Magie von Echtzeit: 5G+ für die Sinne

Internet news & surftipps

Informationstechnologie: Richter: Keine Chance für künstliche Intelligenz in Justiz

Auto news

Grafik: Lkw-Emissionsklassen auf Mautstrecken: Euro VI dominiert

Empfehlungen der Redaktion

Regional rheinland pfalz & saarland

Verkehrsunfall: Schulbus in Trier verunglückt: Mehrere Verletzte

Panorama

Unfall: Schulbus in Trier verunglückt - mehrere Verletzte

Reise

Jubiläum des «Kleiderbügels»: Die Sydney Harbour Bridge wird 90

Regional niedersachsen & bremen

Rückenwind für LNG-Terminals, aber Start wohl nicht vor 2025

Reise

Neues aus der Reisewelt: In Tirol gibt es den Koasalauf, Essen on Ice startet wieder

Regional hamburg & schleswig holstein

Senat: Tschentscher legt Leitlinien für Hafenpolitik vor

Regional nordrhein westfalen

Schrankenanlagen für dritte marode Autobahnbrücke fertig

Reise

Ein Hauch 19. Jahrhundert: Kultur in Hessen: Wiesbaden ist eine Stadt unter Dampf