Landesarmutskonferenz: Für Arme bleiben nur «Peanuts»

17.01.2022 Die Landesarmutskonferenz Niedersachsen hat die Bundesregierung angesichts einer wachsender Spaltung zwischen Arm und Reich dazu aufgefordert, den sozialen Ausgleich als zentrale Aufgabe wahrzunehmen. Auch in Deutschland habe die Konzentration der Vermögen zugenommen, während für Arme «Peanuts» blieben, mahnte Geschäftsführer Klaus-Dieter Gleitze am Montag.

Klaus-Dieter Gleitze, Geschäftsführer der Landesarmutskonferenz Niedersachsen. Foto: Ole Spata/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Während die Bundesregierung in der Pandemie Milliarden zur Stützung der Wirtschaft zur Verfügung gestellt habe, bekämen Arme 150 Euro Hartz-IV-Zuschlag, Wohngeldempfänger einen geplanten Heizkostenzuschlag von 135 Euro und «zynische 0,7 Prozent mehr Hartz-IV und Grundsicherung» ab Januar 2022, kritisierte Gleitze.

Ein solches Vorgehen sorge für sozialen Sprengstoff, Arme fühlten sich abgehängt und gingen aus Frustration und Resignation auf Distanz zu Staat und Gesellschaft, betonte Gleitze. «Die Wahlbeteiligung in sozialen Brennpunkten spricht eine deutliche Sprache.»

Die Landesarmutskonferenz forderte «endlich eine gerechtere Steuerpolitik, um die wachsende Spaltung unserer Gesellschaft nachhaltig zu bekämpfen: Mehr Steuern für Superreiche, die in Bildung, Infrastruktur, sozialen Wohnungsbau und eine sozial gerechte Klimapolitik investiert werden».

Auch sollten Steueroasen geschlossen und eine Vermögenssteuer wieder eingeführt werden, die Regelsätze für Hartz-IV und Grundsicherung sollten auf 600 Euro steigen und arme Menschen sollten eine Corona-Einmalzahlung von 1000 Euro erhalten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: André Breitenreiter neuer Trainer in Hoffenheim

Tv & kino

Filmfestival: Kristen Stewart mit «Crimes of the Future» in Cannes

Internet news & surftipps

Internet: Vier Jahre DSGVO: Monster oder Datenschutzvorbild?

Job & geld

Urteil: Nachlassaufnahme ohne Pflichtteilsberechtigte legitim

Tv & kino

Mit 91 Jahren: Schauspieler Horst Sachtleben gestorben

Auto news

Tipp vom ADAC: Cabrio auf der Autobahn: Das Verdeck bleibt besser zu

Handy ratgeber & tests

Featured: iPad, iPad Air oder iPad Pro ausschalten: Diese Optionen hast Du

Games news

Featured: Pokémon Unite: Tier-List – das sind die besten Pokémon

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Wachsende Armut: Experten fordern Mindestlohn von 12 Euro

Regional niedersachsen & bremen

Sozialverbände: Vorschlag für pauschale Mehrwertsteuer-Senkung in der Kritik

Regional nordrhein westfalen

Preissteigerung: Kutschaty fordert Sprit-Nachlass

Regional niedersachsen & bremen

Inflationsrate in Niedersachsen leicht gesunken

Inland

Energie: Bafög-Empfänger sollen Heizkostenzuschuss bekommen

Regional niedersachsen & bremen

Sozialverbände warnen: Armut verschärft sich in Pandemie

Wirtschaft

Soziales: Arbeitsagentur-Chef für Abkehr von Begriff Hartz IV

Inland

Bundesregierung: Wie die Ampel den Sozialstaat reformieren will