Friedliche Anti-Atomdemo in Lingen

22.01.2022 Gegen den Einstieg eines russischen Atomkonzerns bei der Brennelementefabrik in Lingen sind am Samstag zahlreiche Menschen auf die Straße gegangen. Der Veranstalter sprach von rund 160 Teilnehmern, die Polizei habe 90 bis 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezählt, sagte ein Sprecher. Die Protestkundgebung verlief friedlich, hieß es von beiden Seiten.

Vladimir Slivyak, Träger des Alternativen Nobelpreises 2021, spricht. Foto: Markus Hibbeler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der russische Atomkonzern Rosatom will sich an der Brennelementefabrik in der emsländischen Stadt beteiligen, die bislang dem französischen Unternehmen Framatome gehört. Ein solcher Einstieg untergrabe den für dieses Jahr geplanten Ausstieg aus dem Atomstrom in Deutschland, sagte der für die Veranstalter sprechende Alexander Vent vom Bündnis AgiEL - AtomkraftgegnerInnen im Emsland.

Es seien viele Lingerinnen und Lingener bei der Veranstaltung vor der Brennelementefabrik gewesen, aber auch Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus dem Ruhrgebiet und Kiel. «Offenbar ist das ein wichtiges Thema auch für Menschen, die von weiter weg kommen», sagte Vent.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Filmfestival Cannes: Wolodymyr Selenskyj: Das Kino sollte nicht schweigen

Tv & kino

Filmfestival: Filmfestival in Cannes wird eröffnet

Fußball news

Europa-League-Finale: Titelträume und Königsklasse: Eintracht will den Pott

Internet news & surftipps

Social Media: Musk mauert bei Twitter-Übernahme - Aktie fällt

Handy ratgeber & tests

Featured: Tablet mit SIM-Kartenslot: Die besten Modelle für 2022

People news

Britische Royals : Queen besucht neue Elizabeth-Linie in London

Reise

Neues aus der Reisewelt: Mountainbiken im Pitztal und Kunstsauna in Finnland

Auto news

Audi RS 4/ RS 5: Neue Competition-Pakete: Ein bisschen Extraspaß

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Brennelementefabrik: Gegener wenden sich an Habeck und Lemke

Regional bayern

Elf Festnahmen bei Corona-Protest mit 5000 Teilnehmern

Regional bayern

Demonstration: Gegen 100 Milliarden für Bundeswehr: Ostermärsche in Bayern