Frau von Kühlerhaube geschleudert: Prozess wegen Totschlags

18.01.2022 Wegen Tötung einer Frau muss sich ein 38-jähriger Mann ab Dienstag (9.30 Uhr) in Bremen vor Gericht verantworten. Die Anklage wirft ihm Totschlag vor. Bei einem Streit im vergangenen Juli soll die Frau versucht haben, ihn am Wegfahren zu hindern, und sich auf die Kühlerhaube seines Wagens gesetzt haben. Der Angeklagte habe stark beschleunigt. Nach etwa 50 Metern sei die 28-Jährige vom Auto auf das Pflaster geschleudert worden und habe schwere Schädel- und Hirnverletzungen erlitten. Sie starb zwei Wochen später im Krankenhaus (Az 21 Ks 250 Js 47727/21).

Vor einem Landgericht hält eine Statue der Justitia eine Waagschale. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

DFB-Pokal-Finale: Streich lobt Freiburg-Profis für «wahnsinnig tolle» Saison

People news

Social Media: Youtuber Bibi und Julian haben sich getrennt

Tv & kino

Schauspielerin: Wenn Tilda Swinton drei Wünsche frei hätte

People news

Ex-Nationalspieler: Uwe Rahn wird 60 - «Habe den Krebs besiegt»

Internet news & surftipps

Brasilien: Musk trifft Bolsonaro: Satelliten-Internet für Amazonas

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Frau stirbt durch Sturz von Motorhaube: Mann vor Gericht

Regional niedersachsen & bremen

Prozess um Tod von Baby wird im Januar fortgesetzt

Panorama

Justiz: Mord an beiden Kindern: Mutter zu 13 Jahren Haft verurteilt

Regional baden württemberg

Landgericht Mannheim: Mordprozess gegen von Stimmen getriebenen Mann

Regional baden württemberg

Vater getötet: Sohn zu über sieben Jahre Haft verurteilt

Regional hamburg & schleswig holstein

Mordversuch an Freundin: Mann räumt Tat weitgehend ein

Regional baden württemberg

22-Jähriger wegen möglichen Terroranschlags vor Gericht

Regional baden württemberg

Angeklagte Mutter: «Ich würde nie mein Kind umbringen, nie»