Die Grünen wollen Landesamt in PCR-Auswertung einbinden

21.01.2022 Die Grünen in Niedersachsen wollen das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) in Tests auf das Coronavirus einbinden. «Dort könnten täglich bis zu 1500 Proben untersucht werden, auch PCR-Tests», sagte Meta Janssen-Kucz, gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, der Oldenburger «Nord-Westzeitung» (Samstag). Zu Beginn der Pandemie 2020 habe das Laves bereits bei der Auswertung geholfen. Dies sollte jetzt wieder geschehen, weil angesichts der Fallzahlen in der Omikron-Welle die Labor-Kapazitäten knapp werden.

Ein PCR-Test wird für die Analyse auf Mutationen des Coronavirus vorbereitet. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Niedersachsen solle auch ohne den Bund festlegen, welche PCR-Tests Priorität haben, sagte Janssen-Kucz. Sie sollten vorrangig für Angestellte der kritischen Infrastruktur, in Medizin- und Pflegeberufen sowie zur Diagnostik bei gefährdeten Patienten zur Verfügung stehen. PCR-Tests gelten als besonders zuverlässig.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Relegation: «Überragend»: Magath rettet Hertha - HSV verpasst Aufstieg

Internet news & surftipps

Internet: Vier Jahre DSGVO: Monster oder Datenschutzvorbild?

Musik news

Oasis-Sänger: Liam Gallagher über das Musikgeschäft: «Alles nicht echt»

Musik news

Altrocker: Udo Lindenberg startet Tournee «Udopium Live 2022»

People news

Reality-Star: Kourtney Kardashian Barker - Namensänderung auf Instagram

Internet news & surftipps

Foto-App: Snap sieht Quartalsziele in Gefahr - Aktie stürzt ab

Gesundheit

CovPass-App: Was tun, wenn der digitale Impfnachweis abläuft?

Internet news & surftipps

Cambridge Analytica: US-Staatsanwalt klagt gegen Facebook-Gründer Zuckerberg

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Corona-Debatte im Mittelpunkt der ersten Landtagssitzung

Regional niedersachsen & bremen

Grüne: Rückgang der Intensivbetten durch fehlendes Personal

Regional niedersachsen & bremen

Kritik an Standort für Forschungsstelle Küste am Festland

Regional niedersachsen & bremen

Pandemie: Gesundheitsministerin: Corona-Hotspots derzeit nicht möglich

Regional niedersachsen & bremen

Pandemie: Gesundheitsministerin zu Corona: Stehen vor einem Spagat

Regional niedersachsen & bremen

Spitzenduo: Hamburg und Meyer führen Grüne in Landtagswahl im Herbst

Regional niedersachsen & bremen

Einschränkungen für ungeimpfte Menschen in Niedersachsen

Regional niedersachsen & bremen

Bis zu 40 Kliniken in Niedersachsen droht die Schließung