Alten- und Pflegeheime im Fokus bei Booster-Impfungen

11.11.2021 Die Kampagne für Booster-Impfungen gegen das Corona-Virus läuft auf Hochtouren. Vorrang haben Alten- und Pflegeeinrichtungen. Trotzdem gibt es auch dort immer wieder Impfdurchbrüche.

Eine Corona-Schutzimpfung wird durchgeführt. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In Niedersachsen sind bislang 300.000 Corona-Auffrischungsimpfungen - sogenannte Booster-Impfungen - erfolgt. Davon entfielen rund 214.000 auf Personen über 60 Jahre, wie Niedersachsens Gesundheitsministerium am Donnerstag mit Verweis auf die Zahlen des Robert Koch-Instituts auf Anfrage mitteilte. Die mobilen Impfteams der Landkreise und kreisfreien Städte, die im Auftrag des Landes prioritär in den Alten- und Pflegeheimen impften, hätten bislang rund 64.000 dieser Auffrischungsimpfungen durchgeführt. Insgesamt rangiert Niedersachsen bei den Drittimpfungen im Ländervergleich im Mittelfeld.

Die Impfungen bieten generell keinen Vollschutz gegen eine Corona- Infektion. Sie helfen aber dabei, das Risiko schwerer Krankheitsverläufe nach einer Ansteckung zu verringern. In einem Seniorenheim in der Samtgemeinde Lühe im Kreis Stade infizierten sich bislang nachweislich 11 Bewohner und 15 Mitarbeiter mit dem Coronavirus. Zwei positiv getestete Frauen im Alter von 82 und 91 Jahren waren seit Sonntag in dem Heim verstorben. Beide waren zweifach geimpft, eine von ihnen hatte zudem eine Auffrischungsimpfung («Booster»).

Beide Bewohnerinnen hätten aber schwerwiegende Grunderkrankungen aufgewiesen, sagte Bettina Müller, Geschäftsführerin der Altenpflege Landkreis Stade gGmbH. Auch jede andere Infektion, ob Grippe oder Norovirus, hätte vermutlich keinen guten Ausgang genommen, so Müller. Die 74 Bewohnerinnen und Bewohner hätten zu 100 Prozent den vollen Impfschutz, beim überwiegenden Teil seien Booster-Impfungen erfolgt. Von den 90 Mitarbeitern seien 85 Prozent zweifach geimpft. Mehrheitlich hätten auch sie Auffrischungsimpfungen erhalten.

Eine Auffrischungsimpfung ist laut Bundesimpfverordnung grundsätzlich für alle möglich, deren zweite Impfung mehr als sechs Monate zurückliegt. Die ständige Impfkommission empfiehlt die Booster- Impfungen unter anderem für Menschen mit Immunschwäche, Menschen ab 70 Jahren, Bewohnern von Pflegeeinrichtungen sowie Personal in medizinischen Einrichtungen und Pflegepersonal. «Wir erhalten die Rückmeldung aus der Ärzteschaft, dass die meisten niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte sich an die Stiko-Empfehlung halten», so ein Ministeriumssprecher in Hannover.

Es sei sinnvoll, dass zunächst die Personen eine Auffrischungsimpfung erhalten, die ein hohes Risiko trügen, schwer an Covid-19 zu erkranken und im schlimmsten Fall daran zu sterben. «Das sind insbesondere die älteren Menschen», so der Sprecher weiter. Nach Rückmeldung aus den Kreisen und kreisfreien Städten dürften laut Ministerium ein «Großteil» der rund 97 000 Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen in Niedersachsen eine dritte Impfung erhalten haben.

Für das Heim im Kreis Stade gilt derzeit ein Besuchsverbot, das helfen soll, die Kontakte zu minimieren und die Infektionskette zu unterbrechen. Bewohner und Mitarbeiter werden täglich getestet. Der Kreis Stade bat die Bundeswehr per Amtshilfe um die Entsendung von drei Soldaten für einen Monat. Sie sollen bei hilfspflegerischen Tätigkeiten wie Essenbringen und Begleitung unterstützen.

Die Bundeswehr prüft die Anfrage. Eine Zustimmung dürfte wahrscheinlich sein. Es ist die erste Anfrage auf Unterstützung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie seit langem. Derzeit ist diesbezüglich laut Bundeswehr kein Soldat in Niedersachsen im Einsatz. Zu Hochzeiten waren es bis 1200, die vor allem bei der Nachverfolgung von Kontaktpersonen aushalfen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Formel 1

Formel 1: Pannen-Pech für Leclerc: Verstappen erobert WM-Führung

People news

Ex-Monarch: Heimatbesuch: Spaniens umstrittener Altkönig glücklich

Tv & kino

Schauspieler: Woody Harrelson: «Ich bin kein Marxist, ich bin Anarchist»

Tv & kino

Regisseur: Palmen-Gewinner Mungiu über «eine sehr gewalttätige Spezies»

Internet news & surftipps

Gesellschaft: Faeser: Bei Kampf gegen Kindesmissbrauch nicht überziehen

Das beste netz deutschlands

Featured: 5G-Solitaire-Parfum versprüht die Magie von Echtzeit: 5G+ für die Sinne

Internet news & surftipps

Informationstechnologie: Richter: Keine Chance für künstliche Intelligenz in Justiz

Auto news

Grafik: Lkw-Emissionsklassen auf Mautstrecken: Euro VI dominiert

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Booster-Impfkampage ist in allen Pflegeheimen angekommen

Regional thüringen

Ministerium: Genug Impfangebote im Heim mit 18 Todesfällen

Regional thüringen

Wenig Interesse an zweiter Corona-Auffrischungsimpfung

Regional bayern

Viele Pflegebedürftige in Heimen noch ohne dritte Impfung

Regional baden württemberg

In manchen Pflegeheimen bislang kaum ein Bewohner geboostert

Regional bayern

Staatsregierung fehlen Daten über Entwicklung der Pandemie

Regional niedersachsen & bremen

Zwei Todesfälle nach Corona-Ausbruch in Seniorenheim

Regional sachsen anhalt

Grimm-Benne ruft zur Nutzung von Booster-Impfungen auf