Trickbetrugswelle im Landkreis Rostock: 20.000 Euro verloren

28.01.2022 Im Landkreis Rostock häufen sich derzeit Trickbetrugsfälle. Mit unterschiedlichen Maschen haben Senioren dabei mehr als 20.000 Euro verloren, wie eine Polizeisprecherin am Freitag in Güstrow sagte. So erzählten Anrufer einer 83-jährigen Frau in Schwaan, dass Räuber unterwegs seien und sie sicherheitshalber ihr Bargeld an Polizisten übergeben solle, die vorbeikämen. Die Rentnerin wurde derart überredet, dass sie falschen Beamten 14.000 Euro und Schmuck in Wert von 2000 Euro übergab.

An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei». Foto: David Inderlied/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Außerdem riefen mehrfach angebliche Verwandte bei älteren Menschen an und gäben vor, dass ihr Handy kaputt sei und sie mit dem neuen Smartphone noch keine Bankrechnungen bezahlen könnten. In mindestens einem Fall übernahm eine Seniorin die Bezahlung von 2000 Euro und überwies das Geld. In anderen Fällen gaben sich Anrufer als Microsoft-Mitarbeiter aus und überzeugten die Angerufenen, ihnen Geld zu zahlen, um den Computer weiter nutzen zu können.

Im Jahr 2021 hatten Unbekannten im Nordosten mit Trickbetrug insgesamt rund drei Millionen Euro erbeutet, etwa ein Drittel mehr als 2020.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Musik news

Leipzig: Rammstein nach Corona-Pause zurück

Sport news

French Open: Zverev bei French Open zunächst gegen Österreicher Ofner

Tv & kino

«Einfach ein Traum»: Zirkusartist René Casselly gewinnt «Let's Dance»

Tv & kino

Preisverleihung: Bayerischer Filmpreis: Die Rückkehr des Hauchs von Glamour

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Das beste netz deutschlands

Gefährliche Mails: Phishing-Betrüger auf Paypal-Raubzug

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

27-Jährige mit «Interpol-Masche» um 27.000 Euro betrogen

Regional mecklenburg vorpommern

Betrüger: Senioren werden um 39.000 Euro gebracht

Internet news & surftipps

Kriminalität: Bank muss Kunden Hackerschaden nicht voll ersetzen

Job & geld

Steigende Preise: Lohnt sich jetzt ein Wechsel des Energieanbieters?