Schwesig mahnt in der Corona-Pandemie weiter zur Vorsicht

17.01.2022 Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), will sich angesichts der wohl milder verlaufenden Omikron-Variante noch nicht in Sicherheit wiegen. Zwar wünsche Sie sich, dass die positiven Einschätzungen einiger Experten zuträfen, aber «wir haben auch in dieser Pandemie in den zwei Jahren gelernt, dass es eigentlich oft schwieriger wurde als vorher angenommen», sagte Schwesig während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) am Montag in Schwerin.

Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Danny Gohlke/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dies sei keine Kritik, sondern einfach eine Feststellung. Aus diesem Grund bleibe es in Mecklenburg-Vorpommern dabei: «Wir hoffen das Beste und sind auf das Schwierigste vorbereitet».

Der Virologe Christian Drosten hatte dem «Tagesspiegel am Sonntag» gesagt, er sehe in der milder verlaufenden Omikron-Variante eine Chance, und sprach davon, dass sich alle Menschen früher oder später mit Sars-CoV-2 infizieren müssen. Der Wissenschaftler der Berliner Charité hatte jedoch im selben Atemzug auf die Bedeutung der Impfung vor allem für Ältere hingewiesen. Um die Zügel zu lockern, brauche man eine höhere Impfquote.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Borussia Dortmund trennt sich von Trainer Marco Rose

Auto news

Torres: Ssangyong stellt rustikales Elektromodell vor

Gesundheit

Ungewöhnliche Häufung: Affenpocken-Fälle weltweit: Was hat das zu bedeuten?

People news

Politiker: Für Vegetarier Karl Lauterbach war Fleisch früher Genuss

Handy ratgeber & tests

Featured: iPad mit Tastatur verbinden – so geht’s

Musik news

Songwettbewerb: ESC-Organisatoren: Auffälligkeiten bei zweitem Halbfinale

People news

Ex-Tennis-Star: Anwalt: Boris Becker geht es Umständen entsprechend gut

Das beste netz deutschlands

Chatbots & Co: Geht Kundendienst auch ohne Telefon?

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Lauterbach: Weiter keinen Vorschlag zur Impfpflicht machen

Regional mecklenburg vorpommern

Lauterbach sieht in Impfpflicht Weg aus der Pandemie

Panorama

Pandemie: Drosten sieht in Omikron-Variante eine Chance

Inland

Corona-Pandemie: Lauterbach stimmt auf schwere Zeit ein

Gesundheit

Hochansteckende Variante: Drosten: Booster-Impfung effektivste Waffe gegen Omikron

Regional baden württemberg

Land will Corona-Stufensystem wegen Omikron anpassen

Inland

Pandemie: Drosten warnt vor zu früher Durchseuchung

Panorama

Pandemie: Drosten sieht Omikron-Problem auf Deutschland zukommen