Naturschutzprojekt will Dorfteiche auf Rügen ausbaggern

08.12.2021 Um Lebensräume für Amphibien auf der Insel Rügen zu erhalten, will ein vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) gefördertes Projekt die Dorfteiche ausbaggern. Ohne diesen Eingriff droht eine vollständige Verlandung - das heißt ein Verschwinden wegen extremer Verschlammung, wie die Heinz Sielmann Stiftung am Mittwoch mitteilte. Demnach weisen die Kleingewässer in Jarkvitz und Klein Kubbelkow zeitweise kaum noch offene Wasserflächen auf. Die Stiftung koordiniert das Projekt, an dem auch der Landschaftspflegeverband Rügen beteiligt ist.

Störche suchen vor dem Sonnenaufgang auf einer Wiese nach Futter. Foto: Jens Büttner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Den Angaben zufolge sind die Kleingewässer, in denen einige streng geschützte und gefährdete Froscharten gefunden wurden, teils stark bewachsen, verschlammt und führen nur noch wenig Wasser. Hierfür ist aus Sicht des Projektes auch die ehemalige landwirtschaftliche Nutzung in der Umgebung verantwortlich.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Kiss-Frontmann: Auf Abschiedstournee: Paul Stanley wird 70

Dfb pokal

Achtelfinale: Aus für Hertha: Union träumt nach Derby-Sieg vom Pokal

Tv & kino

Filmfestival: Neuer Film von Andreas Dresen auf der Berlinale

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

People news

Missbrauchsskandal: Die Heimat wendet sich gegen Prinz Andrew

Wohnen

Kaufpreise und Bauzinsen: Immobilien werden Experten zufolge weiterhin teurer

Auto news

Erstmals über 1,60 Euro: Deutsche wollen Auto wegen Dieselpreisen stehen lassen

Das beste netz deutschlands

Für iPhone und iPad: Angesagte iOS-Apps: Campingurlaub planen und Bilder teilen

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

Ministerium fördert Insekten-Projekt mit 1,5 Millionen Euro

Regional sachsen anhalt

Interessierte Bürger sollen bei Gewässerforschung helfen

Regional bayern

Naturschutzverbände: Schutzprogramm für den Feuersalamander