MV: Neue Regeln und erneuter Höchststand der Corona-Inzidenz

12.11.2021 Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen ist auch am Freitag in Mecklenburg-Vorpommern weiter auf einen Höchststand geklettert. Mit einem Wert von 188,9 lag die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Personen der vergangenen sieben Tage jedoch nur um eins höher als am Vortag, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) meldete. Vor einer Woche lag die Inzidenz noch bei 140,6.

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Lagus meldete 526 Neuinfektionen und damit deutlich weniger als am Dienstag mit 726, der bislang höchsten gemeldeten Zahl. Die Zahl der Covid-Patienten in den Krankenhäusern lag bei 172, 16 mehr als am Vortag. Auf einer Intensivstation lagen davon 38, einer weniger als am Donnerstag.

Am höchsten war die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte mit 221,3. Zwei weitere Kreise sowie die Hansestadt Rostock haben ebenfalls Inzidenzen über 200. Am niedrigsten ist die Inzidenz in Nordwestmecklenburg mit 119.

Bei der Hospitalisierungsinzidenz liegen alle Regionen des Landes auf der Corona-Stufenkarte weiterhin im grünen Bereich, doch das könnte sich bald ändern. Wie das Kabinett am Freitag beschloss, sollen die entsprechenden Schwellenwerte sinken. Bisher ist eine Region im grünen Bereich, solange die Zahl der mit Covid in Kliniken eingelieferten Patienten je 100.000 Einwohner in sieben Tagen den Wert von 8,0 nicht überschreitet. Künftig soll diese Grenze bei 5,0 liegen. Übersteigt der Wert 7,0, ist die betreffende Region in Stufe «Orange», bei über 11,0 gilt «Rot».

Landesweit lag dieser Wert am Freitag bei 4,5 - er zeigt die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Jedoch lagen die Hansestadt Rostock mit 6,2 und die Kreise Rostock mit 5,1 sowie Vorpommern-Rügen mit 6,7 über der neuen Schwelle zu gelb. Die Landeshauptstadt wäre mit 7,3 bereits orange eingefärbt.

Nach insgesamt drei Tagen auf diesem Level würde in Schwerin damit die 2G-Regel greifen, wonach nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt zu bestimmten Freizeitstätten bekommen. Dazu gehören laut Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) die Innenbereiche von Restaurants, Theatern, Kinos, Museen oder auch Schwimmbäder und Fitness-Center. Mitarbeiter in 2G-Bereichen, die nicht geimpft sind, müssten dann täglich einen Corona-Test machen. Laut Schwesig sollen die neuen Regelungen ab Samstag gelten.

Die Stufenkarte des Landes zeigte nach den aktuell noch geltenden Regelungen unter Berücksichtigung aller Faktoren für alle Regionen weiterhin gelb. Damit gilt weiter eine Maskenpflicht in Schulen sowie erweiterte Testpflichten. Das Lagus meldete vier Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Die Gesamtzahl seit Beginn der Pandemie stieg somit auf 1280.

Bei den Corona-Schutzimpfungen lag die Quote der mindestens einmal Geimpften in MV laut dem Robert Koch-Institut (RKI) am Freitag bei 67,7 Prozent und die der vollständig Geimpften bei 65,7 Prozent. Die Quote der Auffrischungsimpfungen wurde mit 3,6 Prozent angegeben.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Europapokal: Mit Mourinho ins Glück: AS Rom gewinnt Conference League

Tv & kino

Festival: Cannes: Protest ukrainischer Filmemacher auf rotem Teppich

Internet news & surftipps

Soziales Netzwerk: Twitter-Deal: Musk ändert Finanzierungs-Taktik

Musik news

In der Bronx: Richtfest am Hip-Hop-Museum in New York

Tv & kino

Filmfestival : Die Dardenne-Brüder mit «Tori and Lokita» in Cannes

Gesundheit

Mentale Gesundheit: Lange Wartezeiten auf eine Psychotherapie

Auto news

Bitte anschnallen: So sind Kinder im Auto richtig gesichert

Internet news & surftipps

Künstliche Intelligenz: Leibniz-Rechenzentrum in Garching bekommt KI-«Superchip»

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Inzidenz im Nordosten erreicht Höchststand

Regional mecklenburg vorpommern

Erneuter Höchststand der Corona-Inzidenz im Nordosten

Regional mecklenburg vorpommern

Erneuter Höchststand bei Corona-Inzidenz: Zwei Kreise orange

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Inzidenz in MV nähert sich bisherigem Höchstwert an

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Inzidenz in Mecklenburg-Vorpommern steigt über 200

Regional mecklenburg vorpommern

Neue Corona-Beschränkungen in zwei Kreisen: Inzidenz steigt

Regional mecklenburg vorpommern

Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in MV steigt weiter

Regional mecklenburg vorpommern

Sieben-Tage-Inzidenz steigt: Drei Landkreise auf Stufe rot