Landesamt stellt Auffälligkeiten bei Äpfeln fest

09.12.2021 Von 80 Proben aus Äpfeln und Apfelerzeugnissen sind in den vergangenen zwei Jahren vom zuständigen Landesamt zwei Produkte wegen Auffälligkeiten beanstandet worden. Dabei handele es sich um die Äpfel eines Anbieters und einen Apfelsaft, teilte am Donnerstag das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei (LALLF) in Rostock mit. Im Saft sei ein gesundheitsschädliches Schimmelpilzgift jenseits der zulässigen Höchstmenge festgestellt worden. Bei den betroffenen Äpfeln sei es ein mittlerweile verbotenes Pflanzenschutzmittel in zu hoher Dosis gewesen. Die betroffenen Waren seien - soweit noch vorhanden - aus dem Verkehr gezogen worden, sagte eine Sprecherin. Mit zwei Beanstandungen handele es sich um ein durchschnittliches Gesamtergebnis.

Äpfel liegen in einer Stiege. Foto: Peter Endig/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

52 Proben wurden laut Mitteilung auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln untersucht. In knapp der Hälfte seien diese nachgewiesen worden. Abgesehen von den zwei beanstandeten Fällen hätte die Menge allerdings unterhalb der zulässigen Höchstwerte gelegen. Die als Öko-Ware gekennzeichneten Proben seien rückstandsfrei gewesen.

Der Apfel ist laut LALLF das beliebteste Obst der Deutschen. Über 20 Kilogramm frische Exemplare esse jeder Bundesbürger im Jahr, dazu kämen verarbeitete Früchte. Das LALLF forderte dazu auf, Äpfel aus der Region zu bevorzugen und sie nicht auf Grund von Stellen und kleinerer Mängel wegzuschmeißen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-Europameisterschaft: Corona-Schock für DHB-Team: Ohne Sieben gegen Polen

Auto news

Alter Lappen adé: Das gilt beim Führerscheinumtausch

Tv & kino

Retro-Show: «Wetten, dass..?» geht 2022 und 2023 weiter

Internet news & surftipps

Corona-Pandemie: Luca-App ändert Geschäftsmodell und senkt Preise

Tv & kino

Filmpreis: Abtreibungsdrama «Happening» gewinnt Prix Lumière

Wohnen

Betriebskosten: Baum gefällt - Vermieter kann Kosten auf Mieter umlegen

Internet news & surftipps

Gebührenstreit: Amazon UK akzeptiert wieder Visa-Kreditkarten

Internet news & surftipps

Extremismus: BKA: Telegram löscht rechtsextremistische Inhalte nur selten

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Verhaltener Start in Saison der Brandenburger Lohnmostereien

Food

Gefährliche Rückstände: Instant-Nudeln belastet: Ethylenoxid in elf Proben gefunden

Regional sachsen

Bauern erwarten bessere Apfelernte als im Vorjahr