Kultur reagiert mit Unverständnis auf Regierung

08.12.2021 Kulturvertreter haben mit Unverständnis auf die jüngsten Entscheidungen der Landesregierung für besonders mit Corona belastete Regionen in Mecklenburg-Vorpommern reagiert. Konkret geht es darum, dass von Donnerstag an unter anderem Fitnesscenter in Regionen der Kategorie «Rot plus» öffnen dürfen, Kulturstätten wie Theater, Kinos und Museen hingegen weiter geschlossen bleiben müssen. Betroffen sind von «Rot plus» derzeit die Landkreise Mecklenburgische Seenplatte und Rostock. Dort gibt es über längere Zeit sehr hohe Corona-Zahlen und es droht eine Überlastung des Gesundheitswesens.

Blick auf das Kino Capitol in Schwerin. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wir finden es gut, dass Sport wieder möglich wird», sagte der Geschäftsführer des Kulturzentrums Alte Kachelofenfabrik in Neustrelitz, Martin Geyer, der Deutschen Presse-Agentur. Dies diene der Gesunderhaltung der Menschen. Unverständlich sei ihm allerdings, warum die Kultur weiter geschlossen bleiben muss. «Die Kultur wird wieder als entbehrliche Sparte betrachtet.» Dabei diene Kultur der geistigen Gesunderhaltung. In den besonders mit Corona belasteten Regionen darf der Vereinssport und der Sport in Fitnessstudios mit 2G plus - also genesen oder geimpft und getestet - von Donnerstag an wieder ausgeübt werden.

Die Geschäftsführerin des Kulturquartiers in Neustrelitz, Dorothea Klein-Onnen, schrieb einen Brief an Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Kulturministerin Bettina Martin (beide SPD). Darin heißt es unter anderem: «Die jetzige Schließung des Museums oder die Einführung von 2G plus in der Stadtbibliothek verursacht vor allem Verärgerung und Unverständnis bei den Besucher*innen. Und auch uns fällt eine nachvollziehbare Erläuterung der Notwendigkeit dieser Maßnahmen schwer, wenn 100 Meter weiter ein buntes, G-freies, kommunikatives Treiben in Supermärkten und Drogerien herrscht.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Winterspiele in Peking: Skisprung-Coach Kuttin erwartet nicht viel von China

Musik news

US-Band: Die Eels katapultieren sich aus der Pandemie-Schwere

Mode & beauty

Der große Frauenversteher: 60 Jahre Mode von Yves Saint Laurent

Tv & kino

Neuer Film: «Aquaman» macht bei nächstem «Fast & Furious»-Abenteuer mit

People news

Moderatorin: Oprah Winfrey steht mit 68 im Zenit ihrer Karriere

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

Auto news

Ampelschläfer oder Schleicher: Wann ist das Anhupen erlaubt?

Das beste netz deutschlands

Rat der Bundesnetzagentur: Vor Online-Käufen Anbieter checken

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Kinos in MV fordern Umbau des Hilfsprogramms für Filmtheater

Regional mecklenburg vorpommern

Kinobetreiber fordern Gleichbehandlung mit Gastronomie

Regional mecklenburg vorpommern

1358 neue Corona-Fälle in MV: Inzidenz bei 440,2

Regional mecklenburg vorpommern

1350 neue Corona-Fälle in MV: Ampel springt auf rot

Regional mecklenburg vorpommern

Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte ab Mittwoch in MV

Inland

Ab Mittwoch: Verschärfte Corona-Regeln in mehreren Bundesländern

Regional bayern

Münchner Philharmoniker eröffnen ihre Isarphilharmonie

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Inzidenz und Hospitalisierung verharren nahezu