Kühlungsborner Stadtvertretung stimmt über Villa Baltic ab

16.12.2021 Die Stadtvertreter von Kühlungsborn stimmen am Donnerstagabend (19.00 Uhr) über die Zukunft der Villa Baltic ab. Bei der Abstimmung geht es um die Frage, ob die Oldenburger Projektentwickler, die Brüder Jan und Berend Aschenbeck, zusätzlich ein im Park benachbartes Gelände kaufen können. Sie vertreten die Ansicht, dass die Restaurierung der repräsentativen, aber baufälligen Villa Baltic nur mit dem Betrieb eines neuen Hotels in unmittelbarer Nachbarschaft bezahlbar ist.

Blick auf die historische Villa Baltic. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die erneute Abstimmung ist notwendig, da beim Bürgerentscheid am 5. Dezember die notwendige Mindest-Stimmenzahl nicht erreicht worden war. 1670 Einwohner hatten mit Ja und 1500 mit Nein gestimmt. Erforderlich wäre eine Zustimmung von 25 Prozent aller Wahlberechtigten gewesen, was 1746 Stimmen entsprach.

Gegen den Plan der Investoren hatte sich die Bürgerinitiative «Rettet den Baltic Park» gebildet. Deren Mitglieder bezweifeln, dass die Restaurierung nur mit dem Hotel-Neubau möglich ist.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Endspiel in Berlin: Leipzig gewinnt DFB-Pokal - Medizinischer Notfall im Stadion

People news

Social Media: Youtuber Bibi und Julian haben sich getrennt

Tv & kino

Schauspielerin: Wenn Tilda Swinton drei Wünsche frei hätte

People news

Ex-Nationalspieler: Uwe Rahn wird 60 - «Habe den Krebs besiegt»

Internet news & surftipps

Brasilien: Musk trifft Bolsonaro: Satelliten-Internet für Amazonas

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Kühlungsborner stimmen für Hotelbau neben der Villa Baltic

Regional mecklenburg vorpommern

Einwohner stimmen über Zukunft der Villa Baltic ab

Regional mecklenburg vorpommern

Wirtschaftsminister Meyer begrüßt Villa-Baltic-Votum