Glätte, Schnee und einzelne Sturmböen im Nordosten

08.12.2021 Der Nordosten muss sich am Mittwoch auf Glätte, Schnee und einzelne Sturmböen einstellen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ist in Vorpommern zum Teil mit Dauerfrost zu rechnen. An der Küste komme es zu Windböen. Auf Rügen seien zum Teil Sturmböen möglich. Gegen Abend könne es in Mecklenburg durch Schnee und überfrierende Nässe erneut zu glatten Straßen kommen.

Im Schneetreiben sind Fahrzeuge auf der Autobahn 19 Rostock-Berlin unterwegs. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Donnerstag ist dem DWD zufolge mit bis zu zwei Zentimetern Neuschnee zu rechnen. Bei Temperaturen zwischen minus zwei und null Grad könne es erneut Dauerfrost geben.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Eisschnelllauf: Achte Winterspiele für Pechstein «geiles Gefühl»

Musik news

Nie wieder Krieg: Tocotronic: Verwerfungen und Neubeginn

Auto news

Urteil: Reparatur dauert lange: Zahlt Versicherung Nutzungsausfall?

Wohnen

Wintereinbruch: Wissen Sie, wie viel Schnee Ihr Dach trägt?

People news

Musiker: «Aloha heja he»: Achim Reichel wird 78

Internet news & surftipps

Rechtsstreit: Mit Pseudonym auf Facebook? Für Altfälle rechtens

People news

Hauptstadt: Straße in Kanada soll nach Ryan Reynolds benannt werden

Internet news & surftipps

Datenschutz: EU-Kommission nimmt WhatsApp ins Visier

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Wechselhaft und nasskalt in Mecklenburg-Vorpommern

Regional bayern

Hunderte Unfälle in Bayern: Schnee geht in Regen über

Regional niedersachsen & bremen

Sturmböen an der Nordsee: Schneeverwehungen im Harz möglich

Regional bayern

Mehrere Menschen bei Glätte-Unfällen auf A95 verletzt

Regional nordrhein westfalen

DWD warnt vor Wind, Schnee und Glätte in Teilen von NRW

Regional hessen

Trübes Winterwetter in Hessen erwartet

Regional nordrhein westfalen

Schnee und Glätte in Nordrhein-Westfalen

Regional thüringen

Schnee und starker Wind erwartet: Wintergewitter bei Erfurt