Fischsterben: 31 Tonnen toter Tiere am Bodden gesammelt

14.01.2022 Nach dem massenhaften Fischsterben am Kleinen und Großen Jasmunder Bodden wurden von Helfern ungefähr 31 Tonnen an toten Fischen geborgen. An der Bergungsaktion hätten zwischenzeitlich über 70 Helfer des Technischen Hilfswerks, des Anglerverbandes, des Biosphärenreservates Südost-Rügen und des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt (Stalu) Vorpommern teilgenommen, teilte das Umweltministerium am Freitag in Schwerin mit. Die Fische würden nun zur fachgerechten Entsorgung in die Tierkörperbeseitigungsanlage nach Malchin gebracht.

Tote Fische aus dem Kleinen Jasmunder Bodden auf der Insel Rügen liegen in einem Container. Foto: Stefan Sauer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Auslöser für das Massensterben ist laut dem Ministerium weiter unklar. Zuvor waren bereits Wasser- und Kadaver-Proben ausgewertet worden, ohne Ergebnis. Nun hieß es erneut, «derzeit werden Wasserproben mit aufwendigen wissenschaftlichen Untersuchungsmethoden analysiert». Solange es keine konkreten Ergebnisse gebe, soll den Angaben zufolge kein Fisch aus den Gewässern geangelt, verarbeitet oder gegessen werden, auch Haustiere wie Hunde und Katzen sollen fernbleiben. Zudem sollen Bürgerinnen und Bürger auf das eigenhändige Einsammeln von toten Fischen verzichten.

Der kleine Jasmunder Bodden wird nach den Worten des Ministeriums in den nächsten Tagen und Wochen verstärkt beobachtet. Sollte sich das Fischsterben fortsetzen, werde erneut geräumt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

DFB-Pokal-Finale: Leipzig startet mit Forsberg - Freiburg mit Dreierkette

People news

Social Media: Youtuber Bibi und Julian haben sich getrennt

Tv & kino

Schauspielerin: Wenn Tilda Swinton drei Wünsche frei hätte

People news

Ex-Nationalspieler: Uwe Rahn wird 60 - «Habe den Krebs besiegt»

Internet news & surftipps

Brasilien: Musk trifft Bolsonaro: Satelliten-Internet für Amazonas

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Ursache für Fischsterben am Jasmunder Bodden weiter unklar

Regional mecklenburg vorpommern

Laut WWF Altlasten und Wetter Gründe für Fischsterben

Regional mecklenburg vorpommern

AfD-Fraktion: Nach Fischsterben Aussetzen von Fischen prüfen

Regional mecklenburg vorpommern

Ministerium: Theorien zum Fischsterben nicht überzeugend