Einbruch in Geflügelzuchtanlage: etwa 40 Tiere verendet

29.11.2021 Bei einem Einbruch in einen Geflügelzuchtbetrieb in Golm (Mecklenburgische Seenplatte) sind etwa 40 Tiere verendet. Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, wurde der Vorfall im Sonntag bemerkt und angezeigt. Die Täter hätten Türen aufgebrochen, stahlen Wassertränken und eine größere Menge an Desinfektionsmittel. Vermutlich infolge der Aufregung seien Tiere verendet. Auch ein Container in unmittelbarer Nähe der Ställe sei aufgebrochen und durchwühlt worden. Die Tat geschah vermutlich zwischen Samstagmittag und Sonntagmittag.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Anlage werden nach Angaben der Polizei mehrere tausend Hähnchen aufgezogen. Der Betrieb unweit der Autobahn 20 Lübeck-Stettin produziert für eine größere Erzeugergemeinschaft. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Falls des Diebstahls.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Tennis: Nach 44 Jahren: Barty kürt sich zur Australian-Open-Siegerin

Musik news

Konzertjahr 2022: Bands und Promoter zwischen Hoffen und Bangen

Tv & kino

«Aquaman»: Jason Momoa bei «Fast & Furious» mit dabei

Musik news

US-Band: Die Eels katapultieren sich aus der Pandemie-Schwere

Mode & beauty

Der große Frauenversteher: 60 Jahre Mode von Yves Saint Laurent

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

Auto news

Ampelschläfer oder Schleicher: Wann ist das Anhupen erlaubt?

Das beste netz deutschlands

Rat der Bundesnetzagentur: Vor Online-Käufen Anbieter checken

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Höhere Kosten, mehr Auflagen: Geflügelhalter sehen Probleme

Panorama

Kriminalität: Razzia in Berlin nach Millionen-Bankeinbruch im Norden

Regional niedersachsen & bremen

Seehundstation blickt auf schwieriges Corona-Jahr 2021

Regional mecklenburg vorpommern

Afrikanische Schweinepest: 4000 Schweine werden getötet