Drese für Feststellung epidemischer Lage

03.01.2022 Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsministerin Stefanie Drese (SPD) hat die erneute Feststellung der epidemischen Lage nationaler Tragweite gefordert. «Wir brauchen alle rechtlichen Mittel, die uns die Bundesgesetzgebung an die Hand gibt, um vor Ort und regional so reagieren zu können, wie wir das für richtig erachten», sagte Drese am Montag im Radio auf NDR Info. Dafür brauche es die entsprechende Feststellung im Bundesgesetz.

Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsministerin Stefanie Drese sitzt im Landtag. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zuvor hatte schon Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) mit Unterstützung seiner Koalitionspartner Grüne und FDP den Bund aufgefordert, die Rechtsbasis der epidemischen Lage nationaler Tragweite wieder in Kraft zu setzen. Auch andere Landesregierungen hatten das getan, darunter Baden-Württembergs grüner Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Die rot-grün-gelbe Koalition in Berlin hatte den Rechtsstatus auslaufen lassen.

Laut Drese schöpft Mecklenburg-Vorpommern bereits alle möglichen Mittel zur Bekämpfung der Pandemie aus. Sie verwies auf Kontaktbeschränkungen oder Schließungen im Freizeitbereich. «Die epidemische Lage nationaler Tragweite ist eine Stufe weiter, so dass man auch entscheiden kann, ob man regional auch wieder zu größeren Schließungen kommen muss.»

Mit Blick auf anstehende Beratungen von Bund und Ländern und Ankündigungen des Bundesgesundheitsministers Karl Lauterbach (SPD) sagte Drese, sie hoffe auf Verkürzungsmöglichkeiten für Quarantänefristen. «Weil es im Januar eben darauf ankommen wird, dass wir die sogenannte kritische Infrastruktur personell gut im Land unterstützen können.»

Experten hatten angesichts der ansteckenderen Omikron-Variante des Coronavirus, die sich derzeit ausbreitet, vor personellen Engpässen in Versorgungs- und Sicherheitssystemen in Deutschland gewarnt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

FC Liverpool - Real Madrid: Fakten und Kurioses rund um das Champions-League-Finale

Internet news & surftipps

Internet: Hassbeiträge: Auch Betreiber sozialer Netzwerke bestrafen?

People news

Geburtstag: Kämpferisch, poetisch, ungebärdig: Konstantin Wecker wird 75

Musik news

Festivals: «Jahr des Comebacks» - Rock am Ring und im Park nach Corona

People news

Musiker: Harry Styles kündigt Millionen-Spende für Waffenkontrolle an

Internet news & surftipps

Digitalisierung: Schnelles Internet zu langsam? Ausschüsse fordern mehr Tempo

Internet news & surftipps

USA: SEC-Prüfung, Klagen: Musk wegen Twitter-Einstieg unter Druck

Reise

Tests vor Abreise entfallen: Philippinen lockern Einreisebestimmungen für Touristen

Empfehlungen der Redaktion

Regional rheinland pfalz & saarland

Corona: Krankenhäuser müssen wieder Operationen verschieben

Regional mecklenburg vorpommern

Schwesig: Bundesweit möglichst einheitliche Corona-Regeln

Inland

Pandemie: Omikron: Kommt die kürzere Quarantäne?

Inland

Corona-Pandemie: Vorlage: Wichtige Punkte vor Bund-Länder-Runde offen

Regional nordrhein westfalen

Union-Länder fordern Feststellung epidemischer Lage

Regional hamburg & schleswig holstein

Sondersitzung: Corona-Lage heizt politische Debatte an

Regional sachsen

Experten: Inzidenz in Sachsen von bis zu 2800 möglich

Regional niedersachsen & bremen

Althusmann räumt Fehler der Landesregierung in Pandemie ein