Cyberangriff in Schwerin: kein Grundsteuer-Einzug möglich

10.11.2021 Nach dem Cyberangriff auf den kommunalen IT-Dienstleister kann die Landeshauptstadt Schwerin weiterhin keine Grundsteuer einziehen. «Der Einzug fälliger Beträge mittels Lastschrift ist der Stadtkasse aktuell noch nicht möglich. Deshalb werden insbesondere die Lastschriften zu der am 15. November 2021 fälligen Grundsteuer, zur Gewerbesteuer, zur Hundesteuer, zur Vergnügungssteuer oder zu Gebühren der Stadtverwaltung nicht zu diesem Termin erfolgen», meldete die Stadtverwaltung am Mittwoch. Die Stadtkasse werde die fälligen Beträge zu einem späteren Zeitpunkt einziehen und dies sobald wie möglich mitteilen.

Tasten einer beleuchteten Tastatur. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei dem Cyberangriff im Oktober waren Server der Schweriner IT- und Servicegesellschaft (SIS) und des Kommunalservice Mecklenburg (KSM) durch eine Software teilweise verschlüsselt worden, daraufhin wurden alle Systeme zur Sicherheit heruntergefahren. Dies legte den Großteil der Bürgerservices in der Landeshauptstadt und dem angrenzenden Landkreis Ludwigslust-Parchim lahm.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Musiker: «Aloha heja he»: Achim Reichel wird 78

1. bundesliga

Bundesliga: Medien: Eberl plant Rücktritt bei Borussia Mönchengladbach

Job & geld

Altersvorsorge: Lohnt sich ein Riester-Vertrag?

Internet news & surftipps

Rechtsstreit: Mit Pseudonym auf Facebook? Für Altfälle rechtens

People news

Hauptstadt: Straße in Kanada soll nach Ryan Reynolds benannt werden

Internet news & surftipps

Datenschutz: EU-Kommission nimmt WhatsApp ins Visier

People news

Royal: Prinz Andrew: Missbrauchsvorwürfe sollen vor Gericht

Internet news & surftipps

Klage: Tiktok will Nutzerdaten nicht massenhaft ans BKA melden

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Ludwigslust-Parchim: Führerschein-Beantragung wieder möglich

Regional mecklenburg vorpommern

Cyberangriff mit Schadsoftware «DeepBlueMagic»

Regional mecklenburg vorpommern

Nach Cyberangriff: Erste Rechner wieder in Betrieb genommen

Regional mecklenburg vorpommern

Ludwigslust-Parchim: Bürgerbüros ganze Woche eingeschränkt

Regional mecklenburg vorpommern

Cyberangriff: Schwerin hofft auf Rückkehr an Dienstrechner

Regional mecklenburg vorpommern

Cyberangriff: Normalbetrieb erst im kommenden Jahr

Regional mecklenburg vorpommern

Stralsund: Eingeschränkte Dienstleistungen nach Cyberangriff

Regional mecklenburg vorpommern

Cyberangriff: Verwaltungen stellen auf analoge Verfahren um