Betrüger erbeuten per Handy-Nachricht mehrere tausend Euro

08.12.2021 Mit wenigen Handy-Tippereien haben Betrüger bei einer Frau in der Region Grimmen (Vorpommern-Rügen) mehr als 3700 Euro erbeutet. Wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch erläuterte, bekam die 59-Jährige über eine App die Nachricht «Hallo Mama. Mein Handy ist kaputt. Das ist meine neue Nummer» sowie ein «Küsschen-Smiley». Die Frau habe angenommen, dass es ihre Tochter wäre. Um sicherzugehen, rief sie zurück. Dabei kam jedoch nur die Nachricht, dass das Mikrofon des Empfängers kaputt sei.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Stefan Sauer/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kurz danach baten die Absender via Nachricht darum, dass die 59-Jährige einige Überweisungen für die angebliche Tochter auf ein Konto in Litauen vornehmen möge. Dies erledigte die 59-Jährige. Am Dienstag habe sich dann die richtige Tochter gemeldet, die «sprichwörtlich aus allen Wolken fiel», wie es weiter hieß. Der Betrug flog auf und es wurde Anzeige erstattet.

Die Polizei rät bei Unklarheiten, was solche Nachrichten per App betrifft, keine Überweisungen vorzunehmen, bevor man nicht wirklich persönlichen Kontakt hatte. Gerade bei ausländischen Konten sollte man besonders misstrauisch sein.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Australien Open: Tennisstar Zverev löst nächste Pflichtaufgabe in Melbourne

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Auto news

E-Autos: Gratis Strom laden am Supermarkt

Internet news & surftipps

Computer: Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Job & geld

US-Geldpolitik: Zinsangst schwächt Bitcoin und andere Kryptowährungen

Internet news & surftipps

Internet: Google legt Einspruch gegen 2,42-Milliarden-Strafe ein

People news

Royals: Prinz William tröstet einen trauernden Jungen

Musik news

Sängerin: Brasilianische Samba-Ikone Elza Soares gestorben

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Polizei warnt vor Whatsapp-Trickbetrugsmasche

Regional mecklenburg vorpommern

Internet-Liebesbetrug: Mann büßt mehr als 38 000 Euro ein

Regional baden württemberg

Falsche Polizistin betrügt Seniorin um hunderttausend Euro