Auto rammt Baum: Fahrerin schwer verletzt

02.12.2021 Eine 40-jährige Frau ist am Donnerstag mit ihrem Auto nahe Strasburg (Vorpommern-Greifswald) gegen einen Baum gestoßen und schwer verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, war die Fahrerin mit ihrem Wagen in einer Kurve von der Bundesstraße 104 abgekommen und hatte ein Schild, zwei Leitpfosten und einen Baum gerammt. Die Fahrerin musste geborgen werden und kam in eine Klinik. An dem stark beschädigten Auto entstanden rund 100.000 Euro Sachschaden, hieß es. Die Frau war für die Witterungsverhältnisse nach bisherigen Erkenntnisse zu schnell unterwegs gewesen.

Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-EM: DHB-Team verpasst Halbfinale - Niederlage gegen Schweden

Musik news

Musik-Experte: Produzent und «DSDS»-Juror: Toby Gad rückt ins Rampenlicht

People news

Erfahrungsbericht: «Intensiv» - ein Notruf aus der Krankenpflege

People news

Familienleben: Popsänger Sasha hatte keine einfache Kindheit

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Auto rammt Baum: 72-Jähriger stirbt an Unfallstelle

Regional mecklenburg vorpommern

Auto stößt mit Lastwagen zusammen: Eine Schwerverletzte

Regional nordrhein westfalen

Glätte sorgt für mehrere Unfälle in Nordrhein-Westfalen

Regional baden württemberg

Weidezaun nicht unter Strom: Auto rammt ausgebüxte Kuh

Regional mecklenburg vorpommern

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall auf Usedom

Regional niedersachsen & bremen

Taxi rammt Schultaxi mit fünf Kindern an Kreuzung

Regional niedersachsen & bremen

Pkw setzt automatischen Notruf ab: Zwei Schwerverletzte

Regional baden württemberg

Auto prallt mit Hubsteiger zusammen: Beifahrer stirbt