40 Meter lange Scheune abgebrannt: Kinder unter Verdacht

29.11.2021 Nach einem Scheunenbrand in der Nähe von Gadebusch (Nordwestmecklenburg) ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung. Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, wurde bei dem Feuer am Samstag eine etwa 40 Meter lange und mit Strohballen gefüllte Scheune komplett zerstört. Die Polizei ermittelte inzwischen zwei Tatverdächtige: Es soll sich um Kinder handeln, die in oder an der Scheune mit Feuer gespielt haben sollen.

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Etwa 70 Feuerwehrleute waren am Samstag im Einsatz. Einige landwirtschaftliche Maschinen, die in dem großen Lagergebäude standen, wurden in Sicherheit gebracht. Der Brandschaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Tennis: Nach 44 Jahren: Barty kürt sich zur Australian-Open-Siegerin

Musik news

Konzertjahr 2022: Bands und Promoter zwischen Hoffen und Bangen

Tv & kino

«Aquaman»: Jason Momoa bei «Fast & Furious» mit dabei

Musik news

US-Band: Die Eels katapultieren sich aus der Pandemie-Schwere

Mode & beauty

Der große Frauenversteher: 60 Jahre Mode von Yves Saint Laurent

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

Auto news

Ampelschläfer oder Schleicher: Wann ist das Anhupen erlaubt?

Das beste netz deutschlands

Rat der Bundesnetzagentur: Vor Online-Käufen Anbieter checken

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

150.000 Euro Schaden bei Scheunenbrand

Regional bayern

Brand einer Halle in Oberbayern: Rund 500.000 Euro Schaden

Panorama

Königs Wusterhausen: Fünf Tote in Wohnhaus in Brandenburg entdeckt