3,23 Promille: Transporterfahrer in Neubrandenburg gestoppt

17.01.2022 Eine Frau und ihr Partner haben in Neubrandenburg einen sturzbetrunkenen Transporterfahrer in seinem Wagen gestoppt. Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, war der 39-jährige Fahrer am Sonntagabend im nördlichen Stadtgebiet aufgefallen, weil er mit dem Fahrzeug in Schlangenlinien unterwegs war. Zudem habe er das Fahrzeug auch mal abrupt gestoppt und mitunter die Warnblinkanlage angeschaltet.

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die 45-jährige Neubrandenburgerin und ihr Mann nahmen dem Fahrer bei einem Stopp den Schlüssel weg. Sie versperrtem ihm die Flucht und sorgten dafür, dass die alarmierten Polizisten den 39-Jährigen übernahmen. Bei einem Atemalkoholtest wurden 3,23 Promille festgestellt. Der Betrunkene wurde für eine Blutprobe ins Klinikum gefahren. Dem Paar dankte die Polizei für die Zivilcourage.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Festival-Eröffnung: Selenskyj und ein umbenannter Film: Filmfestspiele in Cannes

Tv & kino

Filmfestival Cannes: Wolodymyr Selenskyj: Das Kino sollte nicht schweigen

Tv & kino

Filmfestival: Filmfestival in Cannes wird eröffnet

Fußball news

Europa-League-Finale: Titelträume und Königsklasse: Eintracht will den Pott

Internet news & surftipps

Social Media: Musk mauert bei Twitter-Übernahme - Aktie fällt

Reise

Toskana-Feeling: Wasser, Wein und Wanderlust: Unterwegs im Hegau

Auto news

Teures Pendeln: Lohnt der Umstieg aufs Dienstfahrrad?

Handy ratgeber & tests

Featured: Tablet mit SIM-Kartenslot: Die besten Modelle für 2022

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Verkehrskontrolle: Polizei ermittelt gegen betrunkene Autofahrer

Regional sachsen

Schlangenlinien auf Autobahn: Lkw-Fahrer mit 3,1 Promille

Regional mecklenburg vorpommern

Mann torkelt alkoholisiert zum Auto: Zeugen stoppen Fahrt