Rüstungsexportgenehmigungen im Wert von vier Milliarden Euro

01.07.2022 Deutschland hat im ersten Halbjahr mehr Rüstungsgüter verkauft als im Vorjahreszeitraum. Von den 4,14 Milliarden fallen 2,54 auf den Verkauf von Kriegswaffen.

Die Bundesregierung hat in den ersten sechs Monaten des Jahres Genehmigungen für den Export von Rüstungsgütern im Wert von 4,14 Milliarden erteilt, deutlich mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (2,3 Milliarden). Wie das Bundeswirtschaftsministerium weiter mitteilt, handelte es sich bei Ausfuhrgenehmigungen über 2,54 Milliarden Euro um Kriegswaffen. Unter Kriegswaffen fallen etwa Maschinengewehre oder Panzer.

Genehmigungen im Wert von 1,6 Milliarden Euro wurden für «sonstige Rüstungsgüter» erteilt. Das kann beispielsweise Radar- oder Funktechnik sein. Unternehmen, die Rüstungsgüter exportieren wollen, brauchen dafür in Deutschland eine Genehmigung.

Ein Großteil der Genehmigungen - im Wert von etwa 3,81 Milliarden Euro entfiel den Angaben zufolge auf Lieferungen in Länder der EU, Nato oder in «Nato-gleichgestellte Länder», in die Ukraine und nach Südkorea. 1,78 Milliarden gingen zurück «auf ein großvolumiges und auf mehrere Jahre angelegtes Beschaffungsvorhaben aus den Niederlanden», hieß es in der Mitteilung des Ministeriums. Für die Selbstverteidigung der Ukraine seien Genehmigungen im Wert von rund 562 Millionen Euro erteilt worden. 337 Millionen Euro betrafen Exporte in «weitere Drittländer».

Die Nummer eins unter den Hauptempfängern deutscher Rüstungsgüter war im ersten Halbjahr das EU-Partnerland Niederlande vor der Ukraine, den USA und Großbritannien. Da einzelne Geschäfte im hohen dreistelligen Millionenbereich oder im Extremfall sogar im Milliardenbereich liegen können, unterliegt die Statistik starken Schwankungen.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Schwimm-EM in Rom: Freistilschwimmerin Gose holt Bronze über 200 Meter

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Messerangriff an Beatmungsgerät

Musik news

Rock gegen Rechts: Jamel rockt den Förster: «Erfolgreiches Jubiläumsfestival»

Auto news

Tipp: Reisen mit Hund im Auto: Nicht ohne Sicherung und gültige Papiere

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Rüstungsexporte: Ampel genehmigt Rüstungsexporte in Milliardenhöhe

Inland

Umstrittene Exporte: Deutschland exportierte 2021 Kriegswaffen für 1,5 Milliarden

Ausland

Bundesregierung: Waffen für mehr als 190 Millionen Euro in die Ukraine

Inland

Kabinettsklausur: Nato-Beitritt: Deutschland unterstützt Finnland und Schweden

Inland

Russischer Angriffskrieg: Ukraine fordert vor Kiew-Reise Panzer von Scholz

Fußball news

Premier League: FC Chelsea: Endgültige Einigung auf Übernahme

Regional bayern

Staatsbesuch: US-Präsident Biden in Deutschland eingetroffen

Regional baden württemberg

Technologiekonzern: Voith steigert im ersten Halbjahr Umsatz und Gewinn