BKA: Viele Straftaten gegen Russisch- und Ukrainischstämmige

28.03.2022 Beleidigungen, Bedrohungen, körperliche Übergriffe: Das Bundeskriminalamt erfasst pro Woche 200 Straftaten sowohl gegen russischstämmige als auch gegen ukrainischstämmige Menschen.

Flüchtlinge aus der Ukraine am Hauptbahnhof in Berlin. © Annette Riedl/dpa

Vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs hat das Bundeskriminalamt (BKA) in Deutschland zuletzt Hunderte antirussische oder antiukrainische Straftaten erfasst.

«Es gibt Straftaten sowohl gegen russischstämmige als auch gegen ukrainischstämmige Mitglieder unserer Gesellschaft», sagte BKA-Präsident Holger Münch dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). «Wir zählen momentan gut 200 solcher Straftaten in der Woche - davon ist die Mehrzahl anti-russisch motiviert.»

Diese Straftaten reichten von Beleidigungen, Bedrohungen bis hin zu körperlichen Übergriffen. «Es kommt auch zu Sachbeschädigungen, etwa zu Farbschmierereien mit entsprechendem Inhalt.»

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Medien: RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück

1. bundesliga

Vorfall bei BVB-Spiel: Leeres Auto: Polizei befürchtete islamistischen Hintergrund

Tv & kino

Festival: Helena Wittmann beeindruckt mit ihrem Film in Locarno

Musik news

Heavy Metal: Mehr als 80 000 Besucher beim Festival in Wacken

Auto news

BYD Seal startet in China: Starker Gegner für Teslas Model 3

Job & geld

Blick in den Vertrag hilft: Anbieterwechsel: Auf Wechselgebühren achten

Handy ratgeber & tests

Featured: Die besten Apps für Veganer:innen: Diese Anwendungen erleichtern Dir Deinen Alltag ohne tierische Produkte

Das beste netz deutschlands

Schnäppchenjagd im Netz: Was Preissuchmaschinen bringen

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Kriminalität: BKA: 9000 politisch motivierte Straftaten mit Corona-Bezug

Inland

BKA: Ukraine-Krieg: Polizei meldet 500 fremdenfeindliche Taten

Internet news & surftipps

Beleidigungen gegen Politiker: Razzien in ganz Deutschland im Kampf gegen Hass im Netz

Inland

Aktionstag : Hass im Netz: 14 Durchsuchungen in Rheinland-Pfalz

Inland

Aktionstag: Hass im Netz: Durchsuchungen auch in Hessen

Inland

Durchsuchungen: Razzien gegen Hass im Netz: Neun Beschuldigte im Südwesten

Regional sachsen anhalt

Kriminalität: Politisch motivierte Straftaten auf Höchststand

Inland

Durchsuchungen: Hass im Netz gegen Politiker: Zahlreiche Razzien in NRW