Lindner kündigt Erleichterungen bei Steuererklärung an

19.12.2021 Die Steuererklärung soll einfacher werden. Finanzminister Christian Lindner will dafür die notwendigen Schritte zügig umsetzen. Der FDP-Chef zeigt sich zugleich offen für die dauerhafte steuerliche Absetzbarkeit fürs Homeoffice.

Laut Bundesregierung soll «die Erfüllung der steuerlichen Pflichten erleichtert werden, wie zum Beispiel durch vorausgefüllte Steuererklärungen (Easy Tax)». Foto: Benjamin Nolte/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bundesfinanzminister Christian Lindner will die geplanten Erleichterungen bei der Steuererklärung zügig umsetzen. Die Steuererklärungen müssten einfacher werden, sagte der FDP-Vorsitzende den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Daten, die die Behörden bereits haben, sollen künftig vorab ausgefüllt angeboten werden. «Wir leiten jetzt die erforderlichen Schritte ein, um diese Erleichterung schnellstmöglich in die Praxis zu bekommen», sagte Lindner.

Im Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP heißt es dazu: «Durch digitale Verfahren soll die Erfüllung der steuerlichen Pflichten für die Bürgerinnen und Bürger erleichtert werden, wie zum Beispiel durch vorausgefüllte Steuererklärungen (Easy Tax).» Ziel ist, den Kontakt zwischen Steuerpflichtigen und Finanzverwaltung komplett digital zu machen.

Steuerliche Absetzbarkeit für das Homeoffice

Der Finanzminister zeigte sich zugleich offen für die dauerhafte steuerliche Absetzbarkeit für das Homeoffice. «Ich halte es für denkbar, dass wir aus der Ausnahmeregel eine dauerhafte Regel machen», sagte Lindner. Man müsse aber zunächst die Entwicklung der Arbeitswelt abwarten. «Zahlreiche Beschäftigte wünschen sich mehr Selbstbestimmung. Ich begrüße und fördere das. Aber das Homeoffice ist nicht alleinseligmachend, viele arbeiten lieber im Büro. Wir müssen das weiter beobachten.»

Wer pandemiebedingt im Homeoffice arbeitet, soll auch im kommenden Jahr noch eine Pauschale bei der Steuererklärung geltend machen können. Ansetzen kann man pro Tag im Homeoffice 5 Euro, maximal aber 600 Euro im Jahr.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Endspiel in Berlin: Leipzig gewinnt DFB-Pokal - Medizinischer Notfall im Stadion

People news

Social Media: Youtuber Bibi und Julian haben sich getrennt

Tv & kino

Schauspielerin: Wenn Tilda Swinton drei Wünsche frei hätte

People news

Ex-Nationalspieler: Uwe Rahn wird 60 - «Habe den Krebs besiegt»

Internet news & surftipps

Brasilien: Musk trifft Bolsonaro: Satelliten-Internet für Amazonas

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Finanzen: Lindner: «Super-Abschreibung» kommt nicht 2022

Inland

Corona-Krise: Corona-Hilfen: Lindner macht Tempo bei Gesetz

Inland

Homeoffice und Abschreibungen: Kabinett beschließt mehrere Steuerhilfen

Inland

Energiepreise und Pandemie : Milliardenschwere Entlastungen für Bürger

Job & geld

Kabinettsbeschluss: Steuerhilfe für Homeoffice auch 2022 geplant

Job & geld

Steuererklärung: Homeofficepauschale: Arbeitstage für 2022 dokumentieren

Inland

Corona-Krise: Pandemie: Bundestag beschließt Steuererleichterungen

Regional bayern

Bayern: Corona-Steuererleichterungen sind nicht ausreichend