Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Sportlich unterwegs: Wie lebt Scholz in Potsdam?

In Potsdam sind Auftritte mit ausländischen Staatsgästen in privatem Ambiente bislang selten. Private Einblicke aber gewährt Olaf Scholz ab und an, wenn er im Wahlkreis unterwegs ist.
Scholz joggt
Training
Berliner Mauerweglauf

Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl hat in seiner pfälzischen Heimat Oggersheim gerne Staatsgäste empfangen und Saumagen aufgetischt. Setzt auch Olaf Scholz auf eine Art Wohnzimmer-Diplomatie in seiner Wahlheimat Potsdam?

Neugierige Bürger konnten den Kanzler im Juni erleben, als er Frankreichs Staatspräsidenten Emmanuel Macron vor seinem Wohnhaus am Potsdamer Alten Markt traf und in einem Sterne-Restaurant speiste. Zwar sind solche Auftritte dort, wo der Hanseat seit fünf Jahren wohnt, eher selten. Wenige Einblicke ins Privatleben gewährt der Kanzler aber, wenn er wie derzeit in der parlamentarischen Sommerpause in seinem Wahlkreis unterwegs ist.

Rudern auf der Havel

Ob der 65-Jährige in Potsdam - von Seen und Schlössern umgeben - auch mal eine Lücke im Terminkalender findet und einen Abstecher zum Eiscafé neben seiner Wohnung macht? Beim Rudern auf der nicht weit entfernten Havel wurde der SPD-Politiker jedenfalls in der Vergangenheit schon gesichtet. Ein Sommerinterview des ZDF mit dem Kanzler wurde am Sonntag in einem Ruderclub am Olympiastützpunkt aufgezeichnet.

Scholz als Privatmann? Es war seine Frau Britta Ernst, ehemalige Bildungsministerin in Brandenburg, die kürzlich bei Instagram verriet, dass sie in der Provence im Urlaub waren. Auf Scholz' Homepage ist über Potsdam in nüchternem Ton zu lesen: «Hier lebe ich mit meiner Frau, hier gehe ich joggen und kaufe ein.»

Überregional macht die brandenburgische Landeshauptstadt etwa durch das Museum Barberini von Kunstmäzen Hasso Plattner und Schloss Sanssouci von sich reden. Zuweilen wird die Stadt mit ihren Villengegenden auch als Hotspot für Deutschlands Prominente bezeichnet.

Pressewirksame Termine in Potsdam

Seit Scholz 2021 den Bundestagswahlkreis in Potsdam und Umgebung gegen die spätere Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) gewann, tummelt er sich eifrig in der Landeshauptstadt und der benachbarten Region. Gern am Wochenende oder am Morgen vor Beginn der Regierungsgeschäfte in Berlin besucht er pressewirksam etwa eine Baustelle für Geothermie, probt bei den Bundesliga-Volleyballerinnen des SC Potsdam den Aufschlag oder macht mit Kita-Kindern wissenschaftliche Experimente.

Auch auf seiner jetzigen Sommertour durchs Land zeigt sich der zurückhaltende Norddeutsche durchaus in Plauderlaune. «Ich habe sogar den Rennsteig einmal durchwandert», erzählte er im Bürgergespräch in Thüringen. Schülern verriet er vor Monaten, dass er zwar rudere, aber Stand-Up-Paddling noch nicht ausprobiert habe.

Beim Mauerweglauf am früheren Grenzstreifen am Wochenende war der SPD-Bundestagsabgeordnete Scholz in Teltow lässig in Jeans unterwegs, zeigte sich entspannter als bei seinen Regierungsgeschäften. «Herr Scholz, ne Cola bitte», rief ihm ein Läufer an der Verpflegungsstation zu. Bewundernd klopfte der Kanzler den Sportlern auf die Schulter - 56 Kilometer hatten einige von ihnen hinter sich.

Scholz: Laufe zwei bis drei Mal die Woche

Auch der Regierungschef dreht regelmäßig mit seinen Bodyguards in Potsdam oder auch auf Reisen seine Runden. «Je nachdem wo ich bin, manchmal bin ich auch unterwegs», sagte er leicht schmunzelnd. «Ich laufe normalerweise 8 bis 10 Kilometer, zwei bis drei Mal die Woche.» Seine Frau, die Scholz vor Jahren zum Abnehmen und zum Joggen gedrängt hatte, wird auch schon mal beim Walken im Babelsberger Park gesehen. Als Kanzler-Gattin hält sie sich aber im Hintergrund und begleitet ihren Mann nur selten bei seinen Staatsbesuchen.

Die Regierungspolitik dürfte bei den Auftritten des Kanzlers in dieser Woche eher außen vor bleiben. Fragen etwa zum russischen Angriffskrieg in der Ukraine, dem umstrittenen Heizungsgesetz und zu anderen Streitthemen der Berliner Ampel-Koalition kamen ihm bei seiner Wahlkreis-Reise zuletzt ungelegen. Die führt Scholz heute etwa zum Seddiner See, der unter Wassermangel leidet. Dann folgen Abstecher zu den Filmstudios Babelsberg und in eine Bonbonfabrik in Potsdam.

© dpa ⁄ Monika Wendel, Oliver von Riegen und Klaus Peters, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Marco Buschmann
Tv & kino
Debatte um Berlinale geht weiter
Tv & kino
Starbesetzte Sci-Fi-Saga geht weiter: «Dune: Part Two»
Garden Lodge
Musik news
30 Millionen: Haus von Freddie Mercury steht zum Verkauf
Wlan-Router mit Glaskugel
Internet news & surftipps
Blick in die Glaskugel: Fortschritte bei Hologramm-Telefonie
Junge mit Smartphone
Internet news & surftipps
Problematische Social-Media-Nutzung bei Kindern weiter hoch
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Max Eberl
Fußball news
Eberl zwischen Suche und Umbau: «Bin kein Heilsbringer»
Schnitt-Verbot ab 1. März: Das gilt nun im Garten
Wohnen
Schnitt-Verbot ab 1. März: Das gilt nun im Garten